Bücherhalle Altona Moppi und Möhre - Abenteuer im Meerschweinchenhotel

26.06.2017

Am 16. Juni 2017 ist die diesjährige altonale, Norddeutschlands größtes Kultur- und Stadtteilfest gestartet. Dank der langjährigen Unterstützung des Carlsen Verlages, ist die kinderliteratur altonale ein fester Bestandteil dieses beliebten Kulturereignisses. 

Katrin Weiland begrüßt die Kinder in der Bücherhalle Altona

Natürlich sind auch die beiden Bücherhallen in Altona seit Jahren als Veranstaltungsort mit von der Partie. Am 26. Juni 2017 las Anna Lott in der Bücherhalle Altona aus ihrem aktuellen Buch "Moppi und Möhre - Abenteuer im Meerschweinchenhotel". Katrin Weiland, Programmleitung der literatur altonale, begrüßte die beiden Vorschulklassen, die zu der Veranstaltung eingeladen waren. 

Buchcover_ Moppi und Möhre -Abenteuer im Meerschweinchenhotel

Die beiden Meerschweinchen Moppi und Möhre leben sehr behaglich bei den Kindern Annika und Luis. Eines Tages werden dort Koffer gepackt: Die Familie fährt in den Urlaub. Die Meerschweinchen werden in ein Meerschweinchenhotel gebracht. Nach anfänglicher Unsicherheit sind die Tiere schnell begeistert: Heuberge laden zum Herumtollen und Naschen ein, überall hängen Erdnussknabberstangen, es gibt eine lange Tunnelrutsche, einen Swimmingpool und vieles mehr.
Beim Mittagessen - es gibt leckere Grasspaghetti - lernen die beiden die anderen Hotelgäste kennen. Da gibt es Elvis, der ziemlich schrecklich singt, Nacki - ein haarloses Meerschwein und Schäfi, der so viel wolliges Fell hat, dass er fast aussieht wie ein Mini-Schaf. Und dann ist da noch Grufti, mit dem finsteren Blick, der immer mürrisch und gar nicht nett ist. 

Anna Lott - Schriftstellerin

Während einer Feier stellt er eine Frage, die die Partylaune schnell schwinden lässt: "Glaubt ihr etwa wirklich, dass die Menschen euch wieder abholen?" Grufti ist überzeugt davon, dass dies nicht eintreten wird. Angst macht sich breit - was ist, wenn Grufti Recht behält? Die Tiere beschließen auszubrechen und nachzusehen, ob ihre Halter wirklich verreist sind. Mehr wird hier nicht verraten, nur so viel: die Geschichte geht gut aus!

Lesung mit Anna Lott

Anna Lott präsentierte eine packende, lebendig vorgetragene Lesung. Zwischendurch band sie die Kinder mit Fragen zur Handlung, geschickt in die Geschichte ein. Die hatten gute Tipps, was alles zu einer gelungenen Party gehört und spekulierten gern darüber, ob Gruftis Annahme sich bestätigen würde oder nicht. 

Eine gelungene, unterhaltsame Lesung, die den Kindern viel Spaß gemacht hat.