Blog: Spendenaktion: Bücherhallen Hamburg und Partner sagen "Willkommen"

08.12.2015

Immer mehr Menschen in Hamburg leben ohne Zugang zu Information und Bildung. Viele von ihnen haben (noch) keinen gesicherten Aufenthaltsstatus. Diesen Menschen stellen die Bücherhallen Hamburg seit einigen Monaten auf Antrag eine kostenlose spendenfinanzierte Kundenkarte zur Verfügung.

Diese Karte ermöglicht die Nutzung aller digitalen Angebote der Bücherhallen: die Ausleihe von elektronischen Medien, das Streaming von Musiktiteln und das Lesen von Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt sowie den Zugriff auf das WLAN/WiFi-Angebot in allen Bücherhallen in Hamburg. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auf dieser Karte bis zu drei klassische Medien wie Bücher, CDs oder DVDs zeitgleich auszuleihen.

Die Kundenkarte hat einen Wert von 15 Euro für ein Jahr. Bereits ab Dezember 2014 haben die Bücherhallen Hamburg und die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. zu Spenden aufgerufen, um möglichst vielen Flüchtlingen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus zunächst eine Online-Kundenkarte kostenfrei zur Verfügung stellen zu können.

Inzwischen sind Spenden in Höhe von fast 22.000 Euro eingegangen, wofür wir uns gemeinsam mit unseren Unterstützern ganz herzlich bedanken! Weitere Spenden werden gern entgegengenommen.

Wir stehen mit den Unterkünften und deren Träger f&w in engem Kontakt, um die Flüchtlinge besser zu erreichen. Seit März 2015 werden die Kundenkarten ausgeben. Fast 2.000 Karten wurden bisher verteilt - Tendenz täglich steigend. Besonders nachgefragt werden die Kundenkarten derzeit in vor allem im Harburger Raum und in Wilhelmsburg, aber auch in allen anderen Stadtteilbücherhallen von Volksdorf bis in die Elbvororte wird die Nachfrage mittlerweile spürbar.

Spenden für die Online-Kundenkarten bitte unter dem Stichwort "Mit offenen Armen" an:

Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen
Hamburger Sparkasse  // IBAN DE97 2005 0550 1283 1226 28  //  BIC HASPDEHHXXX

Eine Spendenquittung ab 50,- Euro wird Ihnen auf Wunsch ausgestellt. Bitte teilen Sie Ihren Wunsch per E-Mail an info@buecherhallen.de mit.

Sehen und hören Sie auf dem YouTube-Kanal der Bücherhallen Hamburg den Spendenaufruf in verschiedenen Sprachen. Dort finden Sie auch alle Informationen darüber, welche Dienstleistungen mit der Kundenkarte in Anspruch genommen werden können.

Orientierungshilfe mit nützlichen Tipps und Informationen für das Leben in Deutschland

 

Weitere Inhalte