Bücherhalle Dehnhaide "Alex" - Autorenlesung mit Peter Oebel

20.02.2017

Am 16. Februar 2017 las Peter Oebel in der Bücherhalle Dehnhaide aus seinem Buch "Alex". 

Autorenlesung mit Peter Oebel in der Bücherhalle Dehnhaide

Der Abend begann turbulent mit einem Stromausfall in der Wohldorfer Straße. Peter Oebel überlegte schon bei Kerzenschein oder mit der Taschenlampe zu lesen, um die zahlreich erschienenen Gäste nicht enttäuschen zu müssen. Glücklicherweise ging das Licht schnell wieder an und der interessante Abend konnte starten. Das Bücherhallenteam überlegt aber, ob man vielleicht die gemütlich, schummerige Atmosphäre bei der nächsten Krimilesung schaffen sollte.

Das Buch spielt in den 50er Jahren im Arbeitermilieu Barmbek, was die Lesung für die Anwohner im Stadtteil besonders spannend machte. Die zum Teil biografische Geschichte beschreibt aus der Sicht des Jungen Alex die Folgen des Krieges und das beginnende Wirtschaftswunder. Der Hauptprotagonist wohnte am Reyesweg, der nicht weit von der Bücherhalle entfernt liegt. 

Buchcover _Alex_

Zur Lesung kamen viele Barmbeker, die durch das Buch in ihre Jugend zurückversetzt wurden. Gemeinsam schwelgten sie in Erinnerungen an verschiedene Lehrer oder lachten über die Besonderheit eines Kühlschranks in der damaligen Zeit. Gab es ein neues Elektrogerät, wurden erst einmal Freunde und Familie eingeladen, um dieses zu bestaunen. Auch über die Parkplatznot heutzutage wurde geschmunzelt. Damals kaum vorstellbar. Wer hatte schon ein Auto?

Neben den amüsanten Anekdoten wurden aber auch ernste Themen angesprochen. Peter Oebel erzählte von den Ruinen im Stadtteil. Für die Kinder war das normal: ihr Spielplatz. Dies führte schnell zu einer regen Diskussion, was das Wort "normal" bedeutet. Herr Oebel hat dies sehr überzeugend erklärt. Für ihn waren die Kriegsfolgen zu der Zeit normal, da er es nicht anders kannte.

Wir danken Peter Oebel für diesen schönen und informativen Abend und freuen uns auf weitere Lesungen mit ihm.

Weitere Inhalte

Schon gewusst?

Bestsellerservice: Aktuelle Bestseller ohne Wartezeit

Die Top 20 der Spiegel-Bestsellerliste stehen in mehrfacher Ausführung für 2,50 Euro zur Ausleihe bereit.