Bücherhalle Finkenwerder In Finkenwerder liggt Leev in de Luft

28.05.2018

An dem herrlichen Sommerabend des 25. Mai 2018 wurde in der Bücherhalle Finkenwerder plattdüütsch gesprochen. Anlässlich der 150jahrfeier der Bücherhalle Finkenwerder, besuchte Sandra Keck die Bücherhalle.

Lesung_Keck_Web.jpg

Die vielseitige Schauspielerin und Regisseurin gehört seit 30 Jahren zum festen Ensemble des Ohnsorg-Theaters und begeisterte das Publikum in der ausverkauften Bücherhalle. Ihre ersten Bühnenerfahrungen machte sie schon früh bei Rolf Zuckowski, mit dem sie sich auch heute noch sehr verbunden fühlt. Viele erinnern sich noch an den Song "Und ganz doll mich", mit dem Rolf Zuckowski und seine Freunde in den 1980er Jahren sehr erfolgreich waren.

Gleich zu Beginn machte Sie Ihren Namen alle Ehre: Keck, temperamentvoll und mit viel Esprit zeigte Sie die facettenreiche Möglichkeiten Ihren Namen auf Platt zu buchstabieren. Der Abend stand aber im Mittelpunkt der "Leev" und Sandra Keck begann mit der Erzählung von "Twee smoken jungen Lüüt mit Flusen im Kopp" - der plattdeutschen Fassung von "Romeo und Julia". Mit einer auf Platt gesungenen Interpretation von "I will survive", aus der Sicht von Schneewitten, endete der erste Teil.

In der Pause plauderte Frau Keck ungezwungen mit den Besuchern, verteilte Autogrammkarten und signierte ihre Bücher und CDs. In der zweiten Hälfte ging es dann zunächst  um die Zeit, wenn die "Leev"  schon etwas in die Jahre gekommen ist. Ein "Wuddelsalat" kann dabei schon die eine oder andere Ehe auf die Probe stellen. Humorvoll schilderte Frau Keck die Herausforderungen gestandener Beziehungen.

Spontan trug sie dann die norddeutsche Variante des Märchens von der "lütten  Prinzessin Aschenputtel" vor.  Auch von weiteren plattdeutschen Adaptionen bekannter Stoffe, wie Star Wars: "Ich bin deen Vadder, Lutz" oder aus dem Filmklassiker Casablanca: "Ick kiek die an, mien Schieter" gab es einige Kostproben. Nach drei Zugaben verabschiedete sich Frau Keck mit dem Song "Hallo Dolly" aus dem  gleichnamigen, plattdeutschen Musical, welches am 27. Mai 2018 am Ohnsorg-Theater Premiere feiert.