Bücherhalle Harburg Magischer Sommer in der Bücherhalle Harburg

21.09.2017

Das Sommerferienprogramm 53° stand in diesem Jahr unter dem Motto "Magische Zauberwelten". Dazu gab es verschiedene Veranstaltungsangebote:

Zauberhafter Workshop

Zauberer Sascha führte erwartungsvolle Kinder in die magische Welt der Zauberei ein.  Zuerst wurden alle auf Verschwiegenheit eingeschworen und jeder Zauberschüler bekam einen Zauberstab überreicht – das Wichtigste für jeden Zauberer! Dann weihte Zauberer Sascha die Kinder in die Geheimnisse und Tricks seiner Zauberkunst ein. Die Zauberlehrlinge probierten ihr Können gleich bei Kolleginnen der Bücherhalle oder den Eltern aus: mit Erfolg, wie die überraschten und ungläubigen Gesichter der Erwachsenen zeigten. Alle Kinder waren begeistert!

Das gefilzte Fluff

Buch, Wolle und gebastelte Fluffs

Was ist eigentlich ein Fluff? Das wussten die Kinder nach der Veranstaltung zu dem Kinderbuch "Lisa und das Fluff" von Andrea Schomburg. Die gespannten Zuhörer lernten die Geschichte von Lisa, Salome und dem Fluff kennen. Dann konnte jedes Kind sein eigenes Fluff gestalten - und zwar aus Filzwolle, wie Lisa in dem Buch. Es sind tolle Fluffe entstanden, eine geballte Ladung an Freude und Fantasie! Fluffe haben nämlich magische Eigenschaften … vielleicht nicht nur bei Lisa!

Japanisch Einführungskurs

In diesem Workshop mit Miho Kleinhapel erhielten Jugendliche erste Einblicke in die Welt der japanischen Sprache, Schrift und Kultur. Am Ende des Kurses konnten sie ihren Namen schreiben und ein paar Worte zur Begrüßung austauschen.

DIY-Workshop Origami

Origami Kunstwerke

Die Japanerin Hazuki Yamasaki vermittelte in diesem englischsprachigen Origami-Workshop Grundlagen in der japanischen Kunst des Papierfaltens. Es entstanden kleine dreidimensionale Kunstwerke! 

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Kinder und Jugendliche am Sommerferienprogramm teilgenommen haben! Es sind tolle kreative Beiträge entstanden – nicht nur in den Workshops, sondern auch von einzelnen Sommerferienclub-Mitgliedern! Einige sind noch bis zum 30.9. in einer Ausstellung in der Kibi am Hühnerposten zu sehen.