Navigation

Service-Menü

Funktionen




Inhalt

Becky Albertalli - Nur drei Worte

Hannah, Azubi (März 2016)

Simon und Blue schreiben sich E-Mails - ohne zu wissen, wer der jeweils andere ist. In den Monaten, in denen die beiden jetzt schon in Kontakt stehen, hat Simon einiges über seinen geheimnisvollen Freund herausgefunden: Er ist lustig, ein guter Zuhörer (oder in diesem Fall Zu-leser) und geht auf die gleiche Schule wie Simon. Aber über Themen wie Familie und Freunde spricht Blue nie: Er will nicht, dass Simon herausfindet wer er ist. Simon aber gibt selbst immer mehr über sich preis.

Die Charaktere in diesem Buch sind vielschichtig und obwohl ich persönlich mich weder mit Simon, noch dem geheimnisvollen Blue so richtig identifizieren konnte, hat mich das Buch von der ersten Seite an gepackt. Es dreht sich neben der Liebesgeschichte auch um Simons wunderbar unkonventionelle Familie mit drei Schwestern und einem treudoofen Hund, seine beiden besten Freunde Leah und Nick und die beliebte Abby. Auf humorvolle Weise werden auch schwierige Themen wie Heteronormativität und Rassismus angesprochen. Durch Simon lernt man als Leser, dass Fehler machen ganz normal ist und man sich diese einfach eingestehen sollte, um daran zu arbeiten zu können.

Einer der Höhepunkte der Geschichte ist Simons Coming-Out: das erledigt nämlich jemand anders für ihn. Wie alles im Buch sind die Reaktionen seiner Mitschüler, Lehrer und Familie rührend und echt. Gerade das macht die Geschichte insgesamt sehr realistisch.  

Letztendlich ist "Nur drei Worte" nicht nur eine wunderbare Liebesgeschichte, sondern auch die Hintergrundgeschichten sind spannend und gut durchdacht. Das Buch ist für jeden absolut lesenswert!

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

"Nur drei Worte" von Becky Albertalli im Katalog der Bücherhallen Hamburg


Fußnavigation

Impressum und Datenschutz

Logo: ips (internet privacy standards), Link zur Datenschutzerklärung der Hamburger Bücherhallen

Weitere Angebote der Bücherhallen Hamburg: