Bücherhalle Mümmelmannsberg "Mümmel leben: Bilder und Geschichten aus Mümmelmannsberg"

13.12.2017

Kinder präsentieren ein Gemeinschaftsbild

Die Bücherhalle Mümmelmannsberg hat 2017 am Bundesprogramm Demokratie leben mit dem Programm "Mümmel leben: Bilder und Geschichten aus Mümmelmannsberg" teilgenommen. Das Projekt wird finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Laufzeit: Januar 2015 bis Ende 2019. Der beim Institut für konstruktive Konfliktaustragung & und Mediation (ikm) gestellte Antrag wurde einstimmig angenommen. 

Kinder lernen in der Bücherhalle

Aus dem Antrag: Kinder aus Mümmelmannsberg erleben den Alltag in ihrem Sozialraum auf ihre ganz eigene Weise. Durch dieses Projekt sollen sie die Gelegenheit erhalten, ihr Erleben, ihre Themen, Wünsche und Ängste auszudrücken. Sie reflektieren Schwierigkeiten im Zusammenleben und entwickeln Perspektiven für ein friedliches Miteinander in einer vielfältigen Gesellschaft. Dadurch wird ihre Identifikation mit dem Stadtteil gefördert und der Blick und die Verantwortung für das Gemeinwesen geschärft.

Kiner präsentieren ihre gemalten Bilder

Im Rahmen kurzer Workshops bietet ein erfahrener Illustrator den teilnehmenden Kindern kreative Medien und Methoden an, um sich mit ihren Themen auseinanderzusetzen und durch kleine Texte und Bilder auszudrücken. Dabei entstehen Diskussionen und Gespräche innerhalb der Gruppe, die wiederum in den Geschichten und Bildern verarbeitet werden. So entstehen Einblicke auf ihre erlebte Realität und ihre Wünsche, wie und was sich aus ihrer Sicht ändern sollte. Die Workshops sollen zum einen für bestehende Gruppen im Stadtteil (Schulklassen, Kitagruppen) angeboten aber auch für Einzelpersonen in den Herbstferien angeboten werden. Insgesamt sollen fünf unterschiedliche Gruppen erreicht werden. Am Ende des Jahres werden die Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.

Illustrator Andreas Röckener

Kooperationspartner für dieses Projekt waren: Bücherhalle Mümmelmannsberg, Autor und Illustrator Andreas Röckener, Kita Heinrich-Braune-Haus mit einer Vorschulgruppe, Kita Kandinskyallee mit einer Vorschulgruppe, Grundschule Mümmelmannsberg mit zwei 3. Klassen.

Jede Gruppe hat an 2 Terminen à 90 Minuten teilgenommen. Die dritten Klassen der Grundschule Mümmelmannsberg gestalteten "Mümmel"-Bilder und Texte. Herr Röckener ergänzte die Begegnungen durch Sachthemen und Spiele.

Die Kita-Vorschulgruppen gestalteten gemeinsam ein Bild sowie Einzelbilder mit dem Hasen "Mümmel". Geschichten und Bewegungsspiele lockerten auch hier die Begegnungen auf.

Die Kinder haben gerne und sehr engagiert an den Veranstaltungen teilgenommen und alle Pädagoginnen bewerteten das Projekt sehr positiv.  Aufgrund des großen Erfolges ist für 2018 ein Folgeprojekt (Idee: ein von Kindern erstelltes Wimmelbild von Mümmelmannsberg) geplant. Der Antrag wird im Januar 2018 gestellt.