Theaterszene: Ein Mann in einem Käfig

Theater für Kinder: "Gute Nacht, Gorilla"

Theater Mär begeisterte Kinder ab 3 Jahren mit der Umsetzung des gleichnamigen Bilderbuchs von Peggy Rathmann.

"Pssst!" Der kleine Gorilla legt den Finger auf die Lippen und bedeutet den Kindern, leise zu sein, während er vorsichtig durch die Gitterstäbe greift und dem Zoowärter am Abend die Schlüssel stibitzt.

Jede Nacht befreit der kleine Gorilla nacheinander Elefant, Löwe, Giraffe, Hyäne und Gürteltier aus ihren Zoogehegen. Heimlich folgen sie dem Zoowärter über die Wiese, in dessen Haus, bis zum Schlafzimmer, bis ins Bett. Dort kuscheln sich alle gemütlich aneinander und schlafen ein. Immer mit dabei ist auch die kleine Maus. Und sicher würden sie dort immer noch schlafen, wenn nicht die Frau des Zoowärters gewesen wäre...

Mit genauem Blick auf die Bilderbuchvorlage spielte das Ensemble des Theater Mär in der Vorweihnachtszeit vor pandemiebedingt kleinem Publikum dieses lustige, bewegungsreiche und spannende Theaterstück. Mit Musik von Anne Wiemann stimmungsvoll unterlegt und von den Schauspieler*innen großartig in Szene gesetzt, wurde den Gästen ein wunderbarer Theaterspaß beschert, der Kleine und Große gleichermaßen begeisterte.