Günther Ostendarp präsentiert Street Art

10.01. – 25.02.2022

Bücherhalle Alstertal
Eintritt frei

Street Art-Künstler machen sich einen Namen mit ihren provokanten Aussagen und Statements zu gesellschaftlichen oder politischen Themen. Quasi im Vorbeigehen erreichen sie so eine breite Öffentlichkeit, auch weil ihre Aussagen mitunter unglaublich kunstvoll, farbenfroh und exzentrisch umgesetzt werden. Seit Jahren beeindruckt Günther Ostendarp dieses besondere Genre der Kunst. Bei seinen Streifzügen durch die Straßen ist er immer mit seinem "dritten Auge", der Kamera, unterwegs, um diese bunten Bilder und Aussagen vor allem in den Stadtteilen St. Pauli und Sternschanze einzufangen.

Das besondere an Ostendarps Technik ist eine Synthese zwischen Fotografie und Malerei. Ein Foto wird digital bearbeitet, auf Seidenpapier gedruckt und dient dann als Ausgangspunkt, um mit Acrylfarben, Spray oder anderen Materialien neue Akzente in das Bild zu setzen.

Guenther Ostendarp, Jahrgang 1956, wurde im Emsland geboren und lebt seit 40 Jahren im Alstertal. Er ist verheiratet, seine beiden erwachsenen Töchter leben und arbeiten in Hamburg. Als Sozialpädagoge leitete er Kindereinrichtungen im Nordosten von Hamburg, davon mehr als 25 Jahre bei den "Elbkindern".

In seinem Ruhestand beschäftigt er sich mit Fotografie und Malerei, versucht beides miteinander zu verbinden und hier auch mal Neues auszuprobieren. Das Stadtbild von St. Pauli und Schanzenviertel mit seinen Graffitibildern sind für ihn eine stetige Inspiration. E-Mail: guenther.ostendarp@web.de

Corona-Schutzmaßnahmen

Für die Teilnahme an Veranstaltungen in der Bibliothek gilt für alle Personen ab 16 Jahren das 2G-Plus-Zugangsmodell. Das heißt Geimpfte und Genesene müssen zusätzlich zu amtlichem Lichtbildausweis und ihrem Impfnachweis oder ihrer Genesenen-Bescheinigung (die mindestens 28 Tage, jedoch nicht älter als ein halbes Jahr vor Veranstaltungsdatum ist), einen aktuellen, negativen Corona-Test vorlegen.

Von der Testpflicht ausgenommen sind:

  • Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 15 Jahre
  • Personen, die einen Nachweis über eine Auffrischimpfung (Booster-Impfung) vorlegen
  • geimpfte Personen, die nach ihrer vollständigen Impfung erkrankt und genesen sind und über einen Genesennachweis verfügen.

Die Dialog in Deutsch-Gesprächsgruppen finden weiter unter 2G-Bedingungen statt.

Für begleitende Erzieher*innen und Lehrkräfte bei Kitagruppen und Schulklassen gilt die 3G-Regel.

Bei allen Veranstaltungen ist das Tragen einer medizinischen Maske (ab 6 Jahren) Pflicht. Sie haben weiterhin die Möglichkeit Abstand zu halten. Wir wahren die geltenden Hygieneregeln.

Wir erheben die Kontaktdaten aller Besucher*innen unserer Veranstaltungen