"Unterwelten" - Fotografien von Ulrich Neitzel

01.09. – 25.11.2021

Bücherhalle Alstertal
Eintritt frei

Mit dem Begriff "Unterwelt" verbinden sich für die meisten Menschen negative Vorstellungen, sei es das Reich der Toten in der antiken Mythologie oder das zwielichtige Milieu der Kriminellen in der heuten Zeit.

In seiner neuen Ausstellung zeigt der Saseler Fotograf Ulrich Neitzel moderne Unterwelten, die durchaus ästhetische Reize haben, farbenfrohe U-Bahnhöfe und Tunnel, die das Szenenbild für den modernen Stadtmenschen abgeben.

Ulrich Neitzel, Jahrgang 1952, ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach dem Physikstudium in Berlin und Göttingen kam er 1983 nach Hamburg, wo er mehr als 30 Jahre in der Forschung und Entwicklung eines Unternehmens für medizinische Bildgebung tätig war. Als Freizeitfotograf ist er seit seiner Schulzeit aktiv, anfangs analog mit eigenem Labor, seit Anfang der 2000er Jahre digital. Seine Motive findet er hauptsächlich in der Stadt; Architektur und Street Fotografie sowie abstrakte Strukturen gehören zu den Schwerpunkten.

Corona-Schutzmaßnahmen

Gültig ab 29.11.2021

Für die Teilnahme an Veranstaltungen in der Bibliothek müssen wir in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis prüfen, ob Sie geimpft oder genesen sind (Vorlage Impfausweis oder Genesen-Bescheinigung, die mindestens 28 Tage, jedoch nicht älter als ein halbes Jahr vor Veranstaltungsdatum ist). Für begleitende Erzieher*innen und Lehrkräfte bei Kitagruppen und Schulklassen gilt die 3G-Regel.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre benötigen keinen Nachweis. Im Zweifel bitten wir um einen amtlichen Lichtbildausweis, um Altersangaben zu prüfen.

Nach dem Einnehmen der Plätze können Masken abgenommen werden. Sie haben weiterhin die Möglichkeit Abstand zu halten. Bei Veranstaltungen, an denen überwiegend Kinder und Jugendliche teilnehmen, ist das Tragen einer medizinischen Maske (ab 7 Jahren) Pflicht.

Wir wahren die geltenden Hygieneregeln. Wir erheben die Kontaktdaten aller Besucher*innen unserer Veranstaltungen.