Daniel Huss mit zwei Handpuppen

Kasper und die Prinzessin von Ottensen

Daniel Huss begeisterte am Morgen des 21. Januar 2019 in der Bücherhalle Altona mit seinem mobilen Puppentheater Jungen und Mädchen aus fünf Kitagruppen.

Mit einfachen Mitteln gelang es ihm, die Aufmerksamkeit der Kinder zu fesseln und sie geschickt in das Puppenspiel einzubeziehen. Durch die aktive Beteiligung an der Darbietung schenkte Daniel Huss den Kindern ein Theatererlebnis, dass sie sicher so schnell nicht vergessen werden.

Der König von Ottensen hat ein Problem: Seine Tochter Pupsi hat ihre bunte Lieblingskette verloren. Nun jammert, weint und heult sie. Aber am Schlimmsten ist: immer wenn sie traurig ist, pupst sie… Da hilft nur eines - die Kette muss so schnell wie möglich gefunden werden!

Der König stellt demjenigen, der die Kette zurück bringt, sogar eine Heirat mit der Prinzessin in Aussicht - vorausgesetzt diese ist einverstanden. Als Kasper dies hört, macht er sich sofort auf die Suche, denn er ist schon seit langer Zeit heimlich in die Prinzessin verliebt.

Bis er die Kette findet, muss er zunächst einige Abenteuer bestehen. Nur gut, dass die Kinder den Räuber Ratzeputz vertreiben und Kasper und seinen Freund, den Zauberer, auch sonst tatkräftig unterstützen. Am Ende bleibt nur die bange Frage: Wie mutig ist die Prinzessin? Wird sie das Krokodil küssen und damit dem verzauberten Kasper seine ursprüngliche Gestalt zurückgeben?

Ein großer Spaß - nicht nur für die jungen Gäste!