Eine Frau hält eine Rede

110 Jahre Bücherhalle Barmbek

Genau vor 110 Jahren am 13.05.1909 öffnete die Bücherhalle Barmbek am damaligen Standort im Bartholomäus Bad. Mit einer Rede begann die Leiterin Frau Leonie Hintz den Festakt und gab einen Überblick über die Geschichte der Bücherhalle und das vielfältige Engagement im Bereich Kultur und Bildung im Stadtteil. Mittlerweile versorgt die Bücherhalle die Barmbeker nicht nur zuverlässig mit Medien sondern auch mit Veranstaltungen und kooperiert dabei mit vielen Partnern im Stadtteil.

Für die Schulen und Kitas ist die Bücherhalle ein beliebter Anlaufpunkt. So kann es vorkommen, dass sich vormittags gleichzeitig drei Kitagruppen in der Kinderbibliothek aufhalten und über 40 Kinder sich mit Büchern beschäftigen. Ein fester Kooperationspartner ist die Geschichtswerkstatt Barmbek, die regelmäßig in den Räumen der Bücherhalle mit Ausstellungen über die Geschichte des Stadtteils berichtet. Auch für das Jubiläum hat die Geschichtswerkstatt eine Ausstellung vorbereitet, die während der Öffnungszeiten zu besichtigen ist. Durch die Partnerschaft mit der Handelskammer Hamburg und der Weiterbildungsberatung kann die Bücherhalle diese großen Hamburger Institutionen direkt zu den Barmbekern in den Stadtteil holen. Zusammen mit den Nachbarn Museum der Arbeit, der Zinnschmelze und der Volkshochschule trägt die Bücherhalle dazu bei, dass Barmbek einer der kulturell lebendigsten Stadtteile in Hamburg ist. Jedes Jahr im Sommer feiern die Institutionen das mit dem legendären Hoffest, welches für die Barmbeker und alle anderen Hamburger ein Highlight ist.

Ein besonderes Engagement zeigt die Bücherhalle für die Teilhabe an der Digitalisierung mit den Workshops "Coding for Kids" und "Coder Dojo". In Kooperation mit dem Museum der Arbeit und Start Coding e.V. können Kinder und Jugendliche sich in Programmieren ausprobieren und lernen wie Apps, Games, Grafik und Websites funktionieren. Zum Jubiläum konnten die selbst entwickelten Games gleich ausprobiert werden.

Die Bücherhalle Barmbek ist nicht nur ein Ort vielfältiger Veranstaltungen und Events sondern bringt auch Menschen zusammen. Viele Ehrenamtliche engagieren sich in den Dialog-in-Deutsch-Gruppen, schulen Senioren im Umgang mit Tablet und Smartphone oder versorgen als Medienboten hausgebundene Menschen mit Medien im Stadtteil. Der Einsatz des gesamten Teams der Bücherhalle Barmbek führt dazu, dass die Bücherhalle ein fester Bestandteil der Bildung und Kultur in Barmbek geworden ist, an dem sich alle Barmbeker wohlfühlen.