Zwei Frauen präsentieren einen eBook-Reader

eBook-Reader zum Ausleihen

Seit über 10 Jahren bieten die Bücherhallen Hamburg neben einem umfangreichen Angebot physischer Medien auch eine große Anzahl eMedien zur digitalen Ausleihe an. Für die Nutzung benötigen die Kunden allerdings ein eigenes Gerät.

Dank der Förderung der Sparkasse Holstein in Höhe von 500 Euro ist es in der Bücherhalle Barmbek jetzt möglich, fünf neue eBook-Reader zum Ausleihen anzubieten. So können Kunden testen, ob sie auch die digitale Bücherwelt für sich erobern möchten.

Natürlich fehlt das Rascheln der Buchseiten beim Lesen der eBooks, aber es gibt auch viele Vorteile: Die Geräte sind nicht schwer – ob man nur ein oder zehn Bücher dabei hat, fällt nicht mehr ins Gewicht. Selbst der dicke 700-Seiten-Wälzer ist plötzlich federleicht. Zudem lassen sich Schriftgröße und Licht verstellen. Insbesondere für ältere Menschen kann dies zu einem erhöhtem Lesekomfort führen.

"Es gibt viele spannende Titel, die wir auch als eBook verfügbar haben", sagt Leonie Hintz, Leiterin der Bücherhalle Barmbek. "Wir freuen uns, dass unsere Kunden diese Art des Lesens nun einfach mal ausprobieren können!"

Und Inken Böttger, Leiterin der Barmbeker Filiale der Sparkasse Holstein freut sich, den Menschen im Stadtteil dieses Geschenk zum neuen Jahr machen zu können: "Einer der Schwerpunkte im Rahmen unseres gesellschaftlichen Engagements ist die Bildung. Daher unterstützen wir die Bücherhalle Barmbek gern bei der Ausweitung ihres vielfältigen Angebots!"

Neben den eBooks gibt es auch auch viele Hörbücher, Zeitungen und Zeitschriften, die digital verfügbar sind und bequem von zu Hause ausgeliehen werden können. Auch ohne eBook-Reader sind eMedien über Smartphones, Tablets oder Computer nutzbar.

Für Fragen rund um das Ausleihen digitaler Medien, zur Recherche in digitalen Datenbanken, zur Nutzung von Musik- und Film-Streaming Diensten und anderes, gibt es das Angebot der kostenlosen eMedien-Sprechstunde in der Bücherhalle. In Einzelterminen werden konkrete Fragen und Probleme rund um die Nutzung der elektronischen Angebote der Bücherhallen Hamburg am eigenen Gerät gelöst. Bei Interesse können telefonisch (040 / 29 15 91) oder direkt vor Ort Termine vereinbart werden.