Eine Frau und ein Mann präsentieren ein Buch

Festwoche: Bücherhalle feiert 110. Geburtstag

Anlässlich des 110. Geburtstages feierte die Bücherhalle Barmbek vom 14. bis 18. Mai 2019 mit einer Festwoche ihr Jubiläum. Als kleines Dankeschön an die Kunden und Institutionen im Stadtteil wurde ein buntes Programm für Groß und Klein geboten.

Am 15. Mai wurde ein spannender Ansatz der Geschichtserzählung präsentiert. Bei der Lesung "Barmbeker Gedichte" präsentierten Nicole Schneider und Michael Grill von der Geschichtswerkstatt Barmbek Gedichte und Verse aus und über den Stadtteil. Der ungewöhnliche Blick auf die Barmbeker Geschichte wurde mit zahlreichen Bildern aus dem Archiv veranschaulicht. "Ich wusste gar nicht wirklich, was mich erwartet, aber es war ein interessanter Einblick in die Geschichte des Stadtteils. So ganz anders, als man es sonst kennt", lautete der Kommentar einer Besucherin. Unterstützt wurde die Lesung vom Stadtteilrat Barmbek-Nord.

Natürlich kamen auch die Kinder nicht zu kurz: Am Samstag, 18. Mai wurde die szenische Lesung "Großer Ozean – Gedichte für Kinder" präsentiert. Zwei tolle Schauspielerinnen (Morena Bartel und Gesche Groth) unternahmen mit den rund 40 anwesenden Kindern einen Streifzug durch die Poesie. Neben bekannten Klassikern gab es auch moderne Kindergedichte zu entdecken. Die Vielfältigkeit und Lebendigkeit war überraschend und am Ende erhielten die Kinder sogar ein paar Gedichte zum Mitnehmen. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Haspa.

Wer die Jubiläumswoche verpasst hat, kann trotzdem noch etwas vom Geburtstag profitieren: Die Geschichtswerkstatt Barmbek hat eine Ausstellung über die 110-jährige Geschichte der Bücherhalle Barmbek erstellt, die noch bis Ende Juli in den Räumen der Bücherhalle gezeigt wird.