8. Lange Nacht der Literatur: Ute Mank liest aus "Wildtriebe"

Sa, 04.09.2021

19:00 Uhr · Bücherhalle Barmbek
Eintritt 8,- Euro / ermäßigt 5,- Euro

Im Rahmen der 8. Langen Nacht der Literatur Hamburg liest Ute Mank aus ihrem Buch "Wildtriebe".

Für die alte Großbäuerin Lisbeth gibt es nichts Wichtigeres als den Hof, sein Erhalt ist ihr Lebenssinn. Nie hat sie die damit verbundenen Pflichten hinterfragt. Mit Schwiegertochter Marlies kommt eine Frau ins Haus, die keineswegs klaglos und ohne eigene Wünsche das Leben einer Bäuerin führen will. Das nahe Kaufhaus wird für sie zum Sehnsuchtsort im Wirtschaftswunderdeutschland, arbeiten möchte sie dort, einen Jagd- und Traktorführerschein machen – sie möchte mehr vom Leben.

Beide tragen fortan stille Kämpfe aus, um Haushaltsführung, um Kindererziehung. Doch eigentlich werden viel größere Dinge verhandelt: Lebensmodelle, Vorstellungen vom Frau- und Muttersein. Und doch ist da ein verbindendes Element: Marlies' Tochter Joanna, die ihren ganz eigenen Weg geht …

Foto©Melanie Grande

Corona-Schutzmaßnahmen

Bei Veranstaltungen in der Bibliothek benötigen wir einen Negativtest (Gültigkeit Schnelltest 24 Stunden / PCR-Test 48 Stunden). Geimpft (Vorlage Impfausweis) oder genesen (Bescheinigung muß einen positiven PCR-Test erwähnen und mindestens 1 Monat alt sein, jedoch nicht älter als ein halbes Jahr vor Veranstaltungsdatum) ersetzt den Testnachweis. Bei Veranstaltungen im Freien wird kein Negativtest benötigt.

Kinder bis 7 Jahre sowie schulpflichtige Personen nach dem Hamburger Schulgesetz sind von dieser Nachweispflicht ausgenommen. Einzelteilnehmende zeigen bitte ihren Schülerausweis vor.

Darüber hinaus gelten die gleichen Regeln wie für den Besuch unserer Bibliotheken. Das Tragen einer medizinischen Maske (ab 7 Jahren) ist für die Dauer des gesamten Aufenthaltes Pflicht.

Wir wahren die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Wir erheben die Kontaktdaten aller Besucher*innen unserer Veranstaltungen.

Mehr zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen