750 Jahre Bramfeld: Fotoausstellung “Bramfeld – gestern und heute”

03.08. – 04.09.2021

Bücherhalle Bramfeld
Eintritt frei

"Ein Bild ist nicht vergessen, solange es Augen gibt, die es sehen."

Zum Thema und dem "Aussteller" Dr. Jürgen Steidinger:

"Ich war in meinem "vorigen Leben" Kinderarzt mit Spezialisierung auf die Behandlung von Frühgeboren. Neben meiner Arbeit als Oberarzt im AK Wandsbek, fotografierte ich die Welt um mich herum.

Mit 50 hatte ich mich entschlossen nochmal etwas Anderes zu machen, lies mich für humanitäre Aufgaben beurlauben und arbeitete von 1992 bis 2015 in Hamburgs Partnerstadt Leon in Nicaragua - zuerst am dortigen Universitätskrankenhaus auf der Frühgeborenstation und danach viele Jahre als Entwicklungshelfer im Bereich "Hilfe für Menschen in Not.

Seit 2017 bin ich wieder in Hamburg und habe mit Freund*innen im Brakula e.V., den gemeinnützigen Verein KITRA – "Kinderträume – Sueños de Niños" e.V. gegründet, der in Leon ein Projekt für ehemals drogenabhängige Straßenkinder und Kinder von der Müllhalde, unter Mithilfe der Senatskanzlei der FHH, unterstützt.

Die Ausstellung ist eine Präsentation von KITRA und wurde von mir fotografiert und erarbeitet. KITRA macht schon seit Jahren mit Foto-Ausstellungen von Hamburger Motiven auf seine Hilfe für Kinder in Not in Hamburgs Partnerstadt Leon, Nicaragua, aufmerksam. Dabei geht es zum einem darum Kindern und Jugendlichen zu helfen, aus ihrer gefährlichen Lage auf der Straße lebend oder im Müll wühlend zu entkommen - ihnen verständlich zu machen: "OHNE BILDUNG – KEIN ENTKOMMEN AUS DER ARMUT - KEINE GERECHTES UND WUERDIGES LEBEN" - sowie den Kindern und Jugendlichen zu zeigen: AUCH KINDER UND JUGENDLICHE HABEN RECHTE!

Zur Ausstellung: Es geht darum markante Punkte von Bramfeld auf historischen Aufnahmen und aktuelle Aufnahmen von denselben Standpunkten in einem Bild zusammen zu montieren."

Corona-Schutzmaßnahmen

Bei Veranstaltungen in der Bibliothek benötigen wir einen Negativtest (Gültigkeit Schnelltest 24 Stunden / PCR-Test 48 Stunden). Geimpft (Vorlage Impfausweis) oder genesen (Bescheinigung muß einen positiven PCR-Test erwähnen und mindestens 1 Monat alt sein, jedoch nicht älter als ein halbes Jahr vor Veranstaltungsdatum) ersetzt den Testnachweis. Bei Veranstaltungen im Freien wird kein Negativtest benötigt.

Kinder bis 7 Jahre sowie schulpflichtige Personen nach dem Hamburger Schulgesetz sind von dieser Nachweispflicht ausgenommen. Einzelteilnehmende zeigen bitte ihren Schülerausweis vor.

Darüber hinaus gelten die gleichen Regeln wie für den Besuch unserer Bibliotheken. Das Tragen einer medizinischen Maske (ab 7 Jahren) ist für die Dauer des gesamten Aufenthaltes Pflicht.

Wir wahren die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Wir erheben die Kontaktdaten aller Besucher*innen unserer Veranstaltungen.

Mehr zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen