Corona-Schutzmaßnahmen

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu unseren Maßnahmen. Diese sind eine Ergänzung der Hausordnung der Bücherhallen Hamburg und dienen dem Schutz aller Besucher*innen und Mitarbeiter*innen.

Sind die Bücherhallen Hamburg geöffnet?

Die Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg ist Mo-Sa 10-19 Uhr geöffnet. Die 32 Stadtteilbücherhallen und beide Bücherbusse sind mit eingeschränkten Öffnungszeiten für Besuche zugänglich.

Da die Anzahl der Personen, die sich zeitgleich in der Bücherhalle aufhalten dürfen, begrenzt ist, kann es zu Warteschlangen kommen.

Muss ich meine Kontaktdaten angeben?

Ja. Bibliotheken mit Aufenthaltsmöglichkeit sind dazu verpflichtet. Genutzt werden kann die luca-App für alle mit eigenem Smartphone (FAQ luca FAQ luca https://www.luca-app.de/faq/). Wer die luca-App nicht nutzen kann oder will, füllt ein Kontaktdatenformular aus.

Kinder in Begleitung Erwachsener werden nicht erfasst. Kinder unter 14 Jahren, die uns ohne Begleitung besuchen, benötigen aus Datenschutzgründen die Einwilligung ihrer Eltern, um ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.

Warum kann ich meine Kontaktdaten digital nur mit der luca-App angeben?

Der Einsatz der luca-App wird datenschutzrechtlich kritisiert. In der Diskussion wird auf die Corona-Warn-App verwiesen. Die Eindämmungsverordnung der FHH sieht vor, dass die Kontaktdaten unter Angabe von Datum und Uhrzeit von den Bücherhallen erfasst und vier Wochen aufbewahrt werden müssen. Diese Funktion erfüllt die Corona-Warn-App nicht.

Als Alternative bieten wir die Erfassung der Kontaktdaten in Papierform an. Damit ermöglichen wir die Teilhabe für alle Menschen unabhängig von Alter, Einkommen, Lese- und Schreibfähigkeit und technischer Ausstattung.

Kann ich die Bücherhallen nutzen, bevor das Personal vor Ort ist?

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Zugang außerhalb der Servicezeiten vorübergehend deaktiviert.

Muss ich beim Bücherhallenbesuch eine Maske tragen?

Alle Besucher*innen (ab 7 Jahre) sind verpflichtet, während des gesamten Aufenthaltes in der Bücherhalle und in einer möglichen Warteschlange vor einer Bücherhalle, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Passt Kindern unter 14 Jahren keine medizinische Maske, ist
als Ersatz eine Alltagsmaske zu tragen. Kinder unter 7 Jahren
sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Ich bin von der Maskenpflicht befreit - wie soll ich mich verhalten?

Bitte weisen Sie die Befreiung von der Maskenpflicht bei jedem Besuch durch die Vorlage eines ärztlichen Attests (Original), oder alternativ eines Schwerbehindertenausweises oder Allergikerausweises nach. Liegt dieses vor, dürfen Sie die Räume der Bücherhallen Hamburg betreten. Alle geltenden Hygieneregeln, wie zum Beispiel die Abstandsregel von 1,5 Meter, gelten natürlich weiterhin. Es liegt im Ermessen der Bibliothek (momentane Auslastung des Raums), ob ein Eintritt sofort möglich ist oder eventuell gewartet werden oder ein Termin vereinbart werden muss. Ohne eine solche Vorlage ist der Zutritt zur Bibliothek ohne einen Mund-Nasen-Schutz nicht gestattet.

Kann ich mich in allen Bücherhallen unbegrenzt aufhalten?

Wir bitten darum, Ihren Aufenthalt in der Bücherhalle zu begrenzen, damit möglichst viele Menschen die Bücherhalle besuchen können.

Kann ich Arbeitsplätze in der Bücherhalle nutzen?

Wir stellen Arbeitsplätze in eingeschränkter Anzahl wieder zur Verfügung. Wir bitten darum, Ihren Aufenthalt in der Bücherhalle zu begrenzen, damit möglichst viele Menschen die Bücherhalle besuchen können.

Kann ich einen Arbeitsraum buchen, um für die Prüfung zu lernen?

Vorübergehend sind alle Gruppen- und Arbeitsräume geschlossen.

Ist das WLAN aktiviert?

Das WLAN ist an allen Bibliotheksstandorten vorübergehend deaktiviert.

Stehen PC-Arbeitsplätze und Kopierer zur Verfügung?

Im Rahmen der Möglichkeiten werden diese Angebote wieder zur Verfügung gestellt. Bitte fragen Sie vor Ort nach. Bitte nutzen Sie in der Zentralbibliothek die Möglichkeit der Online-Buchung, um PC-Arbeitsplätze zu reservieren.

Kann ich in der Bücherhalle Zeitungen lesen?

Tageszeitungen und Sitzgruppen zum Lesen stehen wieder zur Verfügung.

Ein großes Angebot an digitalen Zeitungen und Zeitschriften finden Sie in der eBuecherhalle.

Werden Veranstaltungen angeboten?

Um den Corona-Infektionen entgegenzuwirken, finden bis auf Weiteres nur digitale Veranstaltungen in den Bücherhallen statt. Besonders für Kinder bieten wir Mitnahmeangebote an, bitte informieren Sie sich über unsere Termine.

Werden Angebote für Deutschlernende angeboten?

Der Besuch von Gruppen ist noch nicht möglich. Gern führen wir Kursteilnehmer*innen digital und interaktiv durch die Bücherhallen. Einen Termin können Sie über die Website der Zentralbibliothek unter dem Menüpunkt Führungen "Deutsch als Zweitsprache" vereinbaren.

Bieten die Bücherhallen aktuell eMedien-Schulungen an?

Aktuell finden noch keine Schulungen vor Ort statt. Es finden aber digitale eMedien-Schulungen statt. Alle Termine finden Sie über unsere Terminübersicht unter der Kategorie eMedien-Sprechstunde.

Können die Bücherhallen von Gruppen (z.B. Kita-Gruppen oder Schulklassen) besucht werden?

Ja, das ist möglich. Bitte stimmen Sie sich vor dem Besuch mit der jeweiligen Bücherhalle ab. Gruppen müssen gegebenenfalls geteilt werden.

Ist der Bücherflohmarkt geöffnet?

Der Bücherflohmarkt am Hühnerposten ist mit eingeschränkten Öffnungszeiten geöffnet. In den Stadtteilbücherhallen stehen alle Flohmarktangebote wieder zur Verfügung.

Gibt es aktuell spezielle Angebote für Schüler*innen?

Der Referate-Coach als Online-Sprechstunde für Schüler*innen (Klasse. 9-12) gibt Recherchetipps für die Suche in Datenbanken und mehr. Terminabsprache per E-Mail unter schulservice@buecherhallen.de

Für Schulklassen bieten wir ein Online-Recherchetraining (ab Klasse 10) und Fake Hunter - auf der Suche nach Falschmeldungen (ab Klasse 8) an.

Alle online-Schulungen werden auf auf Zoom oder Jitsi durchgeführt.