Medientipps für Jugendliche

Andrew Lane: Young Sherlock Holmes, Band 1: Der Tod liegt in der Luft

Grit Golz, Zentralbibliothek:

Wolltet ihr schon immer wissen, wie der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes zu dem wurde, den wir kennen? Dann müsst ihr die Reihe "Young Sherlock Holmes" von Andrew Lane lesen. Warum spielt der Meisterdetektiv Geige? Wie lernte er sich zu verkleiden? Und wie heißen eigentlich seine Jugendfreunde?

Neugierig geworden? Dann müsst ihr diesen Fall um mysteriöse Todesfälle, prügelnde Muskelprotze und einen bösen Baron unbedingt lesen

Link zum Medium

Nancy Springer: Der Fall des verschwundenen Lords

Grit Golz, Zentralbibliothek:

Wer ist schon Sherlock Holmes, wenn man die Schwester Enola bekommen kann? Sie ist bestimmt genauso schlau, wenn nicht sogar schlauer als ihre Brüder Mycroft und Sherlock Holmes. Enola büxt von zu Hause aus, um ihre verschwundene Mutter zu finden, dicht auf ihren Fersen, um sie wieder zurück zu holen, ihre Brüder.

Nicht nur für Sherlock Holmes Fans wie mich, sondern auch für starke Mädchen.

Link zum Medium

William Ritter: Jackaby

Grit Golz, Zentralbibliothek:

Mein dritter Tipp ist etwas für Liebhaber skurriler Typen, also etwas für mich. Wenn ihr das auch seid, dann solltet ihr unbedingt "Jackaby" lesen.

Jackaby ist ein Detektiv im historischen London (1892) mit übersinnlichen Fähigkeiten. Mit seiner Assistentin Abigail, seinem Hausgeist und einer Ente ermittelt er im paranormalen Bereich. Interessiert? Dann bitte den Auftakt dieser Reihe lesen.

In englischer Sprache.

Link zum Medium