Hamburger Bürgermeister mit zwei Mitarbeiterinnen der Bücherhallen Hamburg

Hamburg engagiert sich

Beim Senatsempfang "Hamburg engagiert sich" anlässlich des jährlichen "Internationalen Tages des Ehrenamtes" durften sich am 6. Dezember 2018 drei Kulturprojekte im Festsaal des Hamburger Rathauses vorstellen, darunter auch "Dialog in Deutsch" der Bücherhallen Hamburg.

Diese Auszeichnung ist eine große Wertschätzung für das Engagement der 260 Ehrenamtlichen, die jede Woche über 100 Gesprächsgruppen für Zugewanderte moderieren und leiten.

Hamburgs Erster Bürgermeister, Dr. Peter Tschentscher, dankte Frau Holert-Retzlaff, Projektleiterin von "Dialog in Deutsch", und Uta Keite, Bereichsleitung Bürgerengagement, ausdrücklich für ihr Engagement und betonte, dass die Bücherhallen der ideale Träger dieses stadtweiten Sprachförderprojektes seien.