Ein Tisch mit Holzfiguren

Französische Märchen

Im Rahmen der 15. Hamburger Märchentage erzählte Märchenerzählerin Elita Carstens am 14. November 2018 in der Bücherhalle Eidelstedt vier französische Märchen.

22 Viertklässler lauschten gebannt den Märchen "Der Esel von Montastruc", "Der Sohn des Grafen", "Der Wunschring" und "Das Tier, das nicht einmal der Teufel kannte".

Jedes einzelne Märchen wurde mit einer Klangschale angekündigt und beendet. Ein Blickfang waren die liebevoll gestalteten Holzfiguren, mit welchen die Märchen visuell unterstützt wurden.

Mit ihrer lebendigen Erzählweise und angenehmen Stimme konnte Elita Carstens auf Anhieb die Aufmerksamkeit der Schüler und Schülerinnen gewinnen und ihr Interesse wecken. Die Viertklässler wurden in das Erzählen einbezogen, indem die Märchenerzählerin Fragen zu den einzelnen Geschichten stellte oder die Kinder Geräusche, wie zum Beispiel den Wind nachahmten.

Die Märchen haben den Kindern sehr gut gefallen. Sie hatten Spaß beim Zuhören und fanden es toll, ihnen bisher unbekannte Märchen kennenzulernen.