Begrüßung zu einer Veranstaltung

Sülldorfer Lesenacht "Read and Talk"

"Read and Talk" lautete das Motto der 'Sülldorfer Lesenacht', zu der die Bücherhalle Elbvororte am Abend des 14. Februar 2020 eingeladen hatte.

An diesem Abend war jeder, der etwas vortragen wollte, am Rednerpult willkommen. Einzige Voraussetzung: das Vorgetragene musste selbst verfasst sein! Dabei war es völlig egal ob es sich bei den Beiträgen um Gedichte, Kurzgeschichten, Tagebucheinträge, Briefe, Auszüge aus Examensarbeiten, Schulaufsätze oder Einkaufslisten handelte. Moderator Thomas Benthack achtete auf die Einhaltung der Vorlesezeit, die maximal 10 Minuten betrug, und auf die Pausen, in denen es Gelegenheit gab, über das Gehörte miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die "Sülldorfer Lesenacht", die vor einigen Jahren im privaten Rahmen entstand und bisher in wechselnden Wohnzimmern stattgefunden hat, wurde an diesem Abend erstmals als öffentliche Veranstaltung angeboten - mit über 50 Besuchern mehr als erfolgreich! Das rege Interesse daran, selbst vorzulesen oder als Zuhörer teilzunehmen zeigte, dass es nicht immer Texte bekannter Autoren sein müssen, die an Wort und Sprache Interessierte anlocken.

Die Vielfalt der Themen und die unterschiedlichen Schreibstile begeisterten und ließen die Zeit wie im Flug verstreichen. Da wurden Aufsätze aus der Schulzeit vorgelesen; Einblicke in amouröse Kontaktaufnahmen am Arbeitsplatz gewährt; in Kindheitserinnerungen geschwelgt (wissen Sie noch was eine 'Butterfahrt' ist?); Mutproben in einer Leichenhalle beschrieben; ein Dankesbrief an eine Nachbarin gelesen; Kantinenbeobachtungen geschildert; die Leiden eines staugeplagten Autofahrers offenbart und vieles mehr. Ratlos reagierte das Publikum zunächst auf einige kryptische Notizen, bis die Vortragende das Rätsel lüftete: "Das wurde eine Mütze!"

Es gab lehrreiche Auszüge aus Examensarbeiten (schon mal etwas von 'Ambivalenz Spaltung gehört?); Wissenswertes aus dem Buch "Säugetiere und ihre Namensgeber"; Behördenbriefe und Einkaufslisten (sehr aufschlussreich); Einsichten in den Lehrer-Alltag; einen Besuch bei Margot und ...

Ein bunter, höchst unterhaltsamer Literatur-Mix - mal bewegend, mal lustig - der bei den begeisterten Besuchern nur einen Wunsch offen ließ: Bitte mehr Veranstaltungen dieser Art!