Gruppenraum mit technischer Ausstattung

Schnupperkurs mit dem Calliope mini

Am 15. November 2019 konnten Kinder zum ersten Mal in der Bücherhalle Elbvororte an einem Schnupperkurs für den Minicontroller teilnehmen. 10 Kinder im Alter von 9-10 Jahren erweckten den Calliope mini mit zahlreichen Programmen zum Leben.

Zu Beginn lernten die Kinder mit dem Spiel "Perfektes Frühstücksei" den Aufbau eines Algorithmus kennen. Anschließend wurde die Funktionsweise der Programmierumgebung "Open Roberta Lab" erklärt und der Minicontroller Calliope mini mit seinen zahlreichen Bauteilen vorgestellt. Mit der Programmiersprache "NEPO", die vom Fraunhofer Institut entwickelt wurde, lernten die Kinder spielerisch programmieren.

Für die Übungsphase kam der Zufallsgenerator auf dem Calliope mini zum Einsatz, der den Kindern zeigte, in welcher Farbe sie ihre Übungsaufgabe ziehen sollten. So leuchtete auf dem LED-Display des Calliope ein Smiley oder er kam als Discolicht zum Einsatz. Nachdem die Kinder den Calliope kennengelernt hatten, duften sie selbst Tüfteln und Programmieren. Es wurden verschiedene Stationen aufgebaut und jeder konnte sich ein Bastelprojekt heraussuchen. Zwischendurch gab es Kekse als kleine Nervennahrung.

So wurde der Calliope in eine Alarmanlage für die Keksdose verwandelt, es wurden Fische aus einem Stromsee geangelt, ein Klickzähler programmiert und eine eigene Blumenpflegestation erstellt. Es wurde schon überlegt, die Blumenpflegestation fest in der Bücherhalle zu installieren. Auch wenn nicht alle mit ihren Projekten fertig geworden sind und kleine Verbindungsprobleme mit dem Calliope mini auftauchten, hatten die Teilnehmer*innen, wie eine kurze Feedbackrunde am Ende zeigte, jede Menge Spaß.

Wie im Flug vergingen die 90 Minuten und die Jungen und Mädchen hätten am liebsten noch weiter an ihren Projekten gebastelt. Man kann sich aber auf ein Wiedersehen bei einem nächsten Workshop freuen! Daten und Informationen zu den kommenden Veranstaltungen können in unserer Rubrik Termine abgerufen werden.