Autorenlesung

Christian Berkel: "Der Apfelbaum"

Am 16. März 2019 hatte die Buchhandlung am Sand in die Bücherhalle Harburg eingeladen. Die Buchhandlung feiert am 1. April dieses Jahres ihren 15. Geburtstag (kein Aprilscherz!) und hat sich selbst - und zahlreichen begeisterten Besuchern - eine Lesung mit Christian Berkel zum Geschenk gemacht.

Für seinen Roman "Der Apfelbaum" hat der bekannte Schauspieler seinen Wurzeln nachgespürt. "Jahrelang bin ich vor meiner Geschichte davongelaufen. Dann erfand ich Sie neu" erklärte Christian Berkel, der schon seit vielen Jahren überlegt hat, seine Familiengeschichte aufzuschreiben.

Neben ausführlichen Gesprächen mit seiner Mutter hat er akribisch recherchiert: Archive besucht, Briefwechsel gelesen und Reisen unternommen. Auf dieser Grundlage ist, vor dem Hintergrund eines ganzen Jahrhunderts deutscher Geschichte, ein großer Familienroman und die Erzählung einer ungewöhnlichen Liebe entstanden. Mit großer Eleganz erzählt Christian Berkel die spannungsreiche Geschichte seiner Familie, die sich über drei Generationen von Ascona, Berlin, Paris, Gurs und Moskau bis nach Buenos Aires erstreckt.

Die Besucher der ausverkauften Lesung lauschten gebannt der Geschichte zweier Liebender, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch ihr Leben lang nicht voneinander lassen. Gern ließen sie sich anschließend die erworbenen Buchexemplare signieren und nutzten die Gelegenheit zu kurzen Gesprächen mit dem gut aufgelegten Autor.

Ein großer Roman, ein Stück Zeitgeschichte - und eine Liebeserklärung von Christian Berkel an seine Mutter.