Bilderbuchkino

TUTECH startet Vorlesereihe in der Bücherhalle Harburg mit "Pippilothek"

Warum kommt die TUTECH (Technologietransfergesellschaft der TUHH) in die Bücherhalle Harburg? Eigentlich löst sie eine "Wette" ein. Zu ihrem 25jährigen Jubiläum beteiligte sich die TUTECH an einer Spendenkampagne des internationalen Kinderhilfswerks terre des hommes. Die Herausforderung war, eine selbstgesetzte Spendensumme für terre des hommes zu erreichen und als Gegenstück auch eine selbstgesetzte Aufgabe zu erfüllen. Die Challenge der TUTECH lautet: Wir lesen Harburger Kindern vor.

"Wenn wir die Spendenhöhe erreichen, werden wir Kindern aus unserer Harburger Nachbarschaft einmal im Monat öffentlich vorlesen. Lesen und Schreiben sind das Tor zu Wissen und freier Meinung. Viele Kinder wachsen ohne Bücher auf und kennen das Vorlesen nicht. Kinder gewinnen durch Vorlesen Freude an Büchern, haben Spaß am Zuhören in gemeinsamer Runde und entwickeln Interesse daran, selbst zu lesen. Daher möchten wir zu unserem 25sten Jubiläum ein Jahr den Weg zu ihren zukünftigen freien Gedanken ebnen."(Zitat)

Am 11. Juli hat nun Michaela Germinario von der TUTECH den Kindern der Kita Kinderstadt Hafencampus erstmals vorgelesen. Das zeigt: Das Spendenziel wurde erreicht.

Frau Germinario hat mit "Pippilothek" von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer eine spannende Geschichte ausgewählt, die inhaltlich auch sehr gut zur ausgewählten Challenge passt. Und die Harburger Kinder können sich noch elf Monate auf weitere Vorlesestunden in der Bücherhalle freuen. Das Interesse daran ist groß!