"Spiel Zigeunistan" - Autorenlesung mit Musik

Di, 05.11.2019

20:00 Uhr · Bücherhalle Harburg
Eintritt frei

Im Rahmen der Harburger Gedenktage 2019 findet in der Bücherhalle Harburg eine musikalische Lesung mit der Autorin Christiane Richers und dem Saxophonisten Kako Weiss statt.

Das Stück basiert auf den Lebenserfahrungen des Hamburger Jazz- Saxophonisten und Sinto Kako Weiss. Zentrale Aspekte seiner Biografie stehen stellvertretend für die Erfahrungen und die Geschichte vieler deutscher Sinti. Die Autorin Christiane Richers hat sie zu einem lebendigen, eindrücklichen Theatertext verdichtet.

Wolkly ist Schulversager und begabter Musiker, sein Onkel Latscho ist Schulversager, Boxtrainer und Bildungsberater. Beide bestreiten ihren Alltag zwischen Vorurteilen, Lebensträumen und den Schlagschatten der deutschen Vergangenheit.

Der Abend bietet einen intensiven, aufrüttelnden Einblick in die nur sehr allmählich kleiner werdenden Traumatisierungen durch die kollektive Verfolgung und Ermordung deutscher Sinti in der Nazizeit. Und er erzählt berührend, zum Nachfragen anregend und auch amüsant vom gegenwärtigen Alltag der beiden Sinti.

Eine Geschichte aus Hamburg – eine Geschichte von nebenan.

Foto © Andreas Schwarz

Zurück