Zwei Frauen und ein Mann auf einer Bühne

Spannende Experimente mit "Puff! Platsch! Peng"!

Harbour Kids und Seiteneinsteiger präsentierten Schülerinnen und Schülern von sieben Grundschulklassen aufregende Experimente. In der Zentralbibliothek führten am Vormittag des 19.Oktober 2018 Autorin Saralisa Volm und Illustrator Gregor Hinz höchst unterhaltsam vor, wie mit haushaltsüblichen Materialien beeindruckende Experimente durchgeführt werden können.

Zu Beginn gab Gregor Hinz eine kleine Kostprobe seines Könnens. "Eigentlich muss man nur Dreiecke und Kreise zu Papier bringen können, dann kann man Zeichnen" lautete sein Statement und führte anschaulich und temporeich gleich vor, wie es geht. Damit alle gut verfolgen konnten, wie er zeichnete, wurde sein Tun von einer Kamera auf die Leinwand übertragen. Dieses Prinzip wurde auch bei den Experimenten fortgesetzt und bescherte allen Anwesenden eine gute Sicht.

In der Zwischenzeit hatte Saralisa Volm das erste Experiment vorbereitet. Rasch waren unter den zahlreichen Freiwilligen zwei Helfer gefunden, die ihr auf der Bühne assistierten. Würde es gelingen, dass sich der Luftballon von selbst aufbläst? In eine kleine Flasche wurden Backpulver und Essig in einer bestimmten Menge gefüllt und anschließend ein Luftballon über die Flaschenöffnung gestülpt. Die Spannung stieg - tatsächlich, der rote Luftballon richtet sich auf und wurde rund! Die Kinder staunten und erfuhren dann natürlich auch, dass es sich hier keineswegs um Zauberei handelte, sondern um einen wissenschaftlich belegten chemischen Prozess.

Das Karate-Experiment stand unter dem Motto "Wie stark bist du?" Es ging darum, ein Brett, das nur mit einer großen Zeitung beschwert war, mit der Handkante zu zerschlagen. Bei dem sich anschließenden Aroma-Test sollten die Kinder mit verbundenen Augen nur mit der Nase "sehen". Ob alles geklappt hat?

Nur so viel sei noch verraten: die Schulkinder und die anwesenden Erwachsenen erlebten einen spannenden, lustigen und lehrreichen Vormittag. Und wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich dieses tolle Buch unbedingt besorgen und zuhause selbst einmal das eine oder andere ausprobieren. "Puff! Platsch! Peng!" kann auch bei uns in den Bücherhallen ausgeliehen werden.