Ein Kind arbeitet mit einem 3 D-Stift

3D-Druck in Aktion

Am 6. September 2019 bot die Bücherhalle Langenhorn Interessierten einen Einblick wie ein 3D-Drucker funktioniert. 10 Kinder in zwei Gruppen hatten die Möglichkeit dem Drucker bei der Arbeit zuzusehen, der die Initialen ihrer Namen druckte.

Dazu gab es fachliche Erläuterungen zur Funktionsweise durch die Bücherhallenmitarbeiterinnen Vanessa Geball und Joelle Neven. Zusätzlich hatten die Besucher die Möglichkeit, mit 3D-Stiften selbst gestalterisch tätig zu werden, indem sie entweder Vorlagen wie zum Beispiel den Eifelturm, verschiedene Tiere oder eigene Kreationen druckten.

Nicht nur die angemeldeten Kinder waren begeistert bei der Sache, auch viele weitere große und kleine Besucher blieben gespannt stehen, schauten zu und hatten viele Fragen, die geduldig von unseren Kolleginnen beantwortet wurden. Bei so viel Interesse werden wir versuchen, unsere Kolleginnen mit ihrem 3D-Drucker ein weiteres Mal in die Bücherhalle einzuladen.