Gercke, Doris

Schwarz-Weiss Foto der Autorin Doris Gercke

Bild: Uta Rauser

Doris Gercke wurde am 7.02.1937 in Greifswald geboren. Nach dem Abschluss der Mittleren Reife absolvierte sie eine Ausbildung als Verwaltungsbeamtin, arbeitete in diesem Beruf als Sachbearbeiterin und war von 1960 bis 1975 Hausfrau.

Ende der 60er begann bei der Autorin eine Phase der politischen Emanzipation. Sie absolvierte einen Studienaufenthalt in Moskau und schloss 1980 das Abitur ab. Darauf folgte ein Jurastudium, welches sie 1988/89 mit dem Staatsexamen beendete. In dieser Zeit begann auch ihre schriftstellerische Tätigkeit, die unter anderem Hörspieltexte, Fernsehdrehbücher, Gedichte und Kinder- und Jugendbücher umfasste.

1988 veröffentlichte sie ihren ersten Roman "Weinschröter, du musst hängen", ebenfalls Beginn der bekannten Bella Block-Reihe, die sie 2002 mit dem Roman "Bella Ciao" abschloss und die für das ZDF verfilmt wurde. Neben Kriminalromanen hat Doris Gercke auch Jugendbücher verfasst. Die Autorin lebt in Hamburg.

Foto © Uta Rauser

23 Medien