Lange Nacht der Literatur: Eva Almstädt liest aus "Ostseeangst"

Sa, 07.09.2019

17:00–19:00 Uhr · Bücherhalle Neugraben
Eintritt: 8 Euro/ 5 Euro ermäßigt

Im Rahmen der 6. Langen Nacht der Literatur Hamburg liest die Autorin Eva Almstädt aus ihrem aktuellen Kriminalroman "Ostseeangst". 

Kommissarin Pia Korittkis 14. Fall: Während einer Kajaktour finden Jugendliche in der Asche eines Lagerfeuers eine abgetrennte menschliche Hand. Die Lübecker Mordkommission ermittelt. In der folgenden Nacht verschwindet die Gruppenleiterin aus der Jugendherberge spurlos. Bei der Suchaktion wird in einem nahe gelegenen Stall ein abgetrennter Unterarm gefunden. Doch er gehört nicht zu der verbrannten Hand. Zur gleichen Zeit gerät Kommissarin Pia Korittkis Leben nach dem Tod ihres Freundes immer mehr aus den Fugen, und sie fürchtet, dass sie ihrem Sohn im Moment keine gute Mutter ist. Als ein Konflikt mit einem Kollegen eskaliert, rät Pias Vorgesetzter ihr zu einer Auszeit. Aber dann bergen Taucher in einem See weitere Leichenteile und die ganze Tragweite des Verbrechens wird sichtbar...

Karten sind ab sofort in der Bücherhalle Neugraben erhältlich.

Zurück