Open Library

Kundin öffnet Bücherhalleneingang mit ihrer Kundenkarte

So funktioniert es

Sie sind mindestens 18 Jahre alt und haben eine gültige Kundenkarte der Bücherhallen Hamburg? Dann können Sie während der ausgewiesenen Zeiten personalunabhängig die Bücherhalle besuchen.

Mit Ihrer Kundenkarte öffnen Sie an einem Zugangsterminal selbständig die Eingangstür der Bücherhalle, ähnlich der Zugangspraxis zur Selbstbedienungszone in Banken. Das Terminal prüft dabei am Zentralserver die Kundenkarte und das Alter des Kunden.

Anschließend können Sie die Bibliothek wie gewohnt nutzen: Kundenkataloge, Internet, Word-Station, digitale Angebote, sämtliche Medienarten, Vormerk- und Verlängerungsfunktion. Ausleihen und Rückgaben werden an den RFID-Stationen, Zahlungen am Kassenautomaten durchgeführt.

Während der Selbstbedienungs-Öffnungsstunden zeichnen in Absprache mit den Datenschützern Kameras zur Sicherheit der Kunden das Geschehen im Bibliotheksraum auf. Die Löschung erfolgt nach 48 Stunden.

Einen ersten Eindruck erhalten Sie, wenn Sie sich den Film Open-Library in der Bücherhalle Finkenwerder oder den Film der Firma EasyCheck anschauen.

Warum Open-Library?

Längere und kundengerechtere Öffnungszeiten der Bibliotheken sind ein Wunsch, der häufig von Kunden an die Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen herangetragen wird. Die Bücherhallen haben in den letzten Jahren zahlreiche Ressourcen in verlängerte Bibliotheksöffnungszeiten umgesteuert. Der Prozess geht weiter, vorhandene Personalkapazität so einzusetzen, dass Öffnungszeiten den aktuellen Nutzungswünschen der Kunden entsprechen.

In den Niederlanden und Dänemark ist man bereits seit einigen Jahren dazu übergangen, Bibliotheken auch außerhalb von personalbesetzten Öffnungszeiten als öffentlich nutzbaren kommunalen Raum anzubieten, ohne dass die Nutzer von Fachpersonal bedient werden. Kunden können die Bibliotheken in erweiterten Öffnungsstunden ohne Anwesenheit des Personals in Selbstbedienung nutzen.

In Deutschland gab es lange kein vergleichbares Angebot. Die Bücherhallen Hamburg waren das erste deutsche Bibliothekssystem, das diesen Selbstbedienungsservice, erstmals im Dezember 2014 in der Bücherhalle Finkenwerder, eingeführt hat.

Selbstbedienungszeiten anderer Bücherhallen:

  • Bücherhalle Horn: von Dienstag bis Freitag während der Mittagszeit als "Open-Library" zugänglich.
  • Bücherhalle Niendorf gewährt Kunden ab 18 Jahren montags von 8-20 Uhr, dienstags bis freitags von 8-11 Uhr und 19-20 Uhr sowie samstags von 8-10 Uhr und 14-20 Uhr servicereduzierten Zugang.
  • Bücherhalle Volksdorf: dienstags bis samstags von 9-10 Uhr personalunabhängige Nutzung möglich.