Lebt wohl, Genossen - Staffel 1 - Folge 3: Hoffnung (1985 – 1987)

eVideo

Inhalt: Michail Gorbatschow, das neue Gesicht im Kreml, löst im In- und Ausland große Hoffnungen aus und wird wie ein Popstar von den Menschen auf der Straße gefeiert. Zunächst versucht er in gewohnter Manier per Verordnung das Land zu reformieren: der Alkoholmissbrauch muss eingedämmt, der Kalte Krieg beendet werden und die lästigen Satellitenstaaten sollen in Zukunft für sich selber sorgen. Gorbatschow orientiert sich am ungarischen Beispiel, der „fröhlichsten Baracke des Sozialismus“, wo wirtschaftliche und gesellschaftliche Reformen bereits auf dem Weg sind. Doch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zeigt Gorbatschow, in welch marodem Zustand das Land ist und auf dem 70. Parteitag der KPDSU im Jahre 1987 spricht er zum ersten Mal offen von Glasnost und Perestroika – der gesellschaftlichen Öffnung und den wirtschaftlichen Reformen, die das Imperium zu alter Stärke führen sollen.