Die Spreewaldgräfin

eVideo

  • Titel: Die Spreewaldgräfin / Regie: Jens Becker
  • Person(en): Becker, Jens [Regisseur*in]
  • Produktion: Deutschland 2010
  • Sprache: Sprachfassung: Deutsch
  • Umfang: 1 Online-Ressource (15 min) : Bild: 16:9 SD
  • Erschienen: Potsdam : filmwerte GmbH, 2022
  • Schlagwörter: Land & Leute ; Film
  • Zielgruppe: FSK 12

Inhalt: Ein Schloss im Spreewald beherbergt heute ein feines Hotel mit 46 Zimmern. Die Grafenfamilie zu Lynar ist seit 390 Jahren ansässig in Lübbenau. 1944 durch die Nazis enteignet, zu DDR-Zeiten im portugiesischen Exil, wurde ihnen das Schloss 1991 rückübertragen. Bei ihrer Rückkehr nach Lübbenau begegneten ihnen Vorurteile, stießen verschiedene Lebenserfahrungen und Auffassungen aneinander. Heute betreibt die Familie zu Lynar ein modernes und doch traditionsbewusstes Hotel. Sie beschäftigen 69 Angestellte. Jens Becker stellt in seinem Film den Alltag von Beatrix Gräfin zu Lynar vor, erzählt vom Mikrokosmos Schlosshotel, von Herrschaften und Angestellten. Die Gräfin richtet Hochzeiten aus, pflanzt Blumen, kocht Suppe für einen guten Zweck, führt einen Laden mit schönen portugiesischen Einrichtungsgegenständen... nur eines kann sie nicht: Still sitzen. Sie bezeichnet sich selbst als Arbeiterin.