Irmis Ehre

eAudio

Bayerischer Rundfunk

Inhalt: Der Polizeiobermeister Rudi Egger besucht mit seiner Kollegin Senta Pollinger die Hochzeit seines alten Freundes Hubert. Doch die bayerische Idylle der Kleinstadt Bruck am Inn hält nicht an: Am Flussufer ist eine Leiche gefunden worden. Die Identität des Unbekannten klärt sich rasch: Der Tote war in München einschlägig bekannt es ist ein Mann aus dem Rotlicht-Milieu, dem nachgesagt wird , dass seine geistige Beschränktheit nur noch von seiner Brutalität übertroffen wurde. Die öffentliche Meinung ist schnell mit Vermutungen bei der Hand, und einige schlecht beleumdete Stadtbewohner geraten ins Visier der Ermittler. Das hiesige, eher harmlose Rotlichtmilieu wird durchforstet. Vergeblich. Zum Ärger des leitenden Kommissars aus der Kreisstadt sind es die jungen Polizisten vor Ort, die auf die Spur des Täters kommen und auf eine Episode im Leben der jungen Braut, an die sie nicht mehr erinnert werden möchte.