Der Fall Kalinka

DVD

  • Titel: Der Fall Kalinka : im Namen meiner Tochter / Regie: Vincent Garenq; Drehbuch: Vincent Garenq, Julien Rappeneau; Kamera: Renaud Chassaing; Musik: Nicolas Errèra; Schauspieler: Daniel Auteuil, Sebastian Koch, Marie-Josée Croze, Christelle Cornil, Serge Feuillard, Christian Kmiotek
  • Originaltitel: Au nom de ma fille
  • Person(en): Garenq, Vincent [Regie] ; Garenq, Vincent [Drehbuch] ; Rappeneau, Julien [Drehbuch] ; Chassaing, Renaud [Kamera] ; Auteuil, Daniel [Schauspieler*in] ; Koch, Sebastian [Schauspieler*in] ; Croze, Marie-Josée [Schauspieler*in] ; Cornil, Christelle [Schauspieler*in] ; Feuillard, Serge [Schauspieler*in] ; Kmiotek, Christian [Schauspieler*in]
  • Produktion: Frankreich/Deutschland 2016
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Deutsch Audiodeskription, Französisch. Untertitel: Deutsch
  • Originalsprache: Französisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (84 min) : Bild: 2,35:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: Planegg : Koch Media GmbH, 2017
  • EAN, ISMN/Preis: 4020628854720 : EUR 12.99
  • FSK/USK: FSK ab 12
  • Schlagwörter: Spielfilm Drama ; Spielfilm Krimi ; Spielfilm Thriller
  • Anmerkungen: Extras: Interview mit Hauptdarsteller Sebastian Koch; Interview mit Regisseur Vincent Garenq; Kinotrailer
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm Krimi FALL

Inhalt: Ein kaum vorstellbares aber wahres Verbrechen steht im Mittelpunkt von "Der Fall Kalinka", in dem der Franzose André Bamberski Anfang der 80er Jahre vom Tod seiner erst 14jährigen Tochter Kalinka erfährt. Die verstarb, als sie die Ferien bei ihrer Mutter und deren neuen Ehemann Dieter Krombach in Deutschland verbrachte. Und zwar unter denkbar mysteriösen Umständen. Weil Bamberski anders als die Justiz an einen Missbrauch und Mord durch ihren Stiefvater glaubt, beginnt er einen jahrzehntelangen Kampf um die Wahrheit, an dessen Ende er zu verzweifelten Mitteln greift, um den Täter seiner gerechten Strafe zuzuführen. Regisseur Vincent Garenq ("Haftbefehl - Im Zweifel für den Angeklagten") hat ein sicheres Händchen für Aufsehen erregende Justizstoffe. Weshalb ihm auch die wahre Geschichte rund um die Rache eines Vaters zum aufwühlenden Kriminaldrama gerät, in dem vor allem die beiden Gegenspieler Daniel Auteuil und Sebastian Koch zu darstellerischer Höchstform auflaufen dürfen. Gerechtigkeit verjährt eben doch nicht...