Der Besessene

DVD

Titel: Der Besessene / Regie: Marlon Brando; Drehbuch: Guy Trosper, Calder Willingham; Musik: Hugo Friedhofer; Kamera: Charles Lang; Schauspieler: Marlon Brando, Karl Malden, Katy Jurado, Ben Johnson, Slim Pickens, Larry Duran, Sam Gilman, Timothy Carey, Miriam Colon, Elisha Cook Jr., Pina Pellicer
Originaltitel: One Eyed Jacks
Person(en): Brando, Marlon [RegisseurIn] ; Trosper, Guy [DrehbuchautorIn] ; Willingham, Calder [DrehbuchautorIn] ; Friedhofer, Hugo [KomponistIn] ; Lang, Charles ; Brando, Marlon [SchauspielerIn] ; Malden, Karl [SchauspielerIn] ; Jurado, Katy [SchauspielerIn] ; Johnson, Ben [SchauspielerIn] ; Pickens, Slim [SchauspielerIn] ; Duran, Larry [SchauspielerIn] ; Gilman, Sam [SchauspielerIn] ; Carey, Timothy [SchauspielerIn] ; Colon, Miriam [SchauspielerIn] ; Cook, Elisha Jr. [SchauspielerIn] ; Pellicer, Pina [SchauspielerIn]
Produktion: USA 1959
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch
Originalsprache: Englisch
Umfang: 1 DVD-Video (135 min) : Bild: 1,85:1. Ton: DD 2.0
Erschienen: Deutschland : Wild Coyote, 2017
EAN, ISMN/Preis: 4042564180084 : EUR 8.99
FSK/USK: FSK ab 16
Schlagwörter: Spielfilm Western ; Spielfilm Action ; Spielfilm Melodram
Anmerkungen: Extras: DVD-Rom Teil; Bildergalerien: Werbung und Fotos

Signatur: Spielfilm Western BESE

Inhalt: Die wilde Rache eines aus dem Gefängnis entlassenen Abenteurers, der von seinem ehemaligen Räuberkomplizen verraten wurde. Dieser wurde inzwischen ein ehrbarer Sheriff, ist aber in seinem Innern ein kaltschnäuziger Sadist geblieben. Trotz Kürzungen und Änderungen durch den Produzenten beeindruckt Marlon Brandos erste Regiearbeit als ein großangelegter, für seine Entstehungszeit aber recht harter Western, der in lyrisch-pathetischer Getragenheit die zwischenmenschlichen Spannungen intensiv vermittelt. Brandos gelegentlich allzu eitle Selbtsinszenierung in der Pose männlicher Verlorenheit macht dabei grundsätzlich Sinn und verdichtet sich zur Reflexion über Väter und Vaterfiguren sowie über Sinn und Widersinn von Rache. (Quelle: Lexikon des internationalen Films)