Womit haben wir das verdient?

Blu-ray-Disk

  • Titel: Womit haben wir das verdient? / Regie und Drehbuch: Eva Spreitzhofer; Kamera: Xiaosu Han, Andreas Thalhammer; Musik: Iva Zabkar; Schauspieler: Caroline Peters, Chantal Zitzenbacher, Simon Schwarz, Duygu Arslan, Emily Cox, Hilde Dalik, Pia Hierzegger, Alev Irmak, David Ketter
  • Person(en): Spreitzhofer, Eva [Drehbuch, Regie] ; han, Xiaosu [Kamera] ; Thalhammer, Andreas [Kamera] ; Zabkar, Iva [Komposition] ; Peters, Caroline [Schauspieler*in] ; Zitzenbacher, Chantal [Schauspieler*in] ; Schwarz, Simon [Schauspieler*in] ; Arslan, Duygu [Schauspieler*in] ; Cox, Emily [Schauspieler*in] ; Dalik, Hilde [Schauspieler*in] ; Hierzegger, Pia [Schauspieler*in] ; Irmak, Alev [Schauspieler*in] ; Ketter, David [Schauspieler*in]
  • Produktion: Österreich 2018
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch. Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte/ Englisch/ Französisch
  • Originalsprache: Deutsch
  • Umfang: 1 Blu-ray Disc (92 min) : Bild: 2,35:1. Ton: DTS-HD 5.1
  • Erschienen: Berlin : Neue Visionen Medien, 2019
  • EAN, ISMN/Preis: 4009750304228 : EUR 14.99
  • FSK/USK: FSK ab 0
  • Schlagwörter: Spielfilm Komödie
  • Anmerkungen: Bonusmaterial:Audiodeskription; Making-of; Deleted Scenes; Kino-Trailer; Interview; Im Tonstudio
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm Komödie WOMI

Inhalt: Für die Wienerin Wanda (Caroline Peters), überzeugte Atheistin und Feministin, wird ihr schlimmster Albtraum wahr, als ihre Teenagertochter Nina zum Islam konvertiert, von nun an Fatima heißen und Schleier tragen möchte. Wandas wunderbare Welt des besseren Wissens steht Kopf. Sie wünscht sich die Zeit zurück, als ihre einzigen Probleme im Komasaufen und Kiffen bestanden. Plötzlich dreht sich alles um die Frage: Wie bringt man das Mädchen zur Vernunft? Als wäre das alles nicht genug, muss ihr Ex-Mann (Simon Schwarz) ausgerechnet jetzt noch einmal Vater werden - doch damit lässt sich leben. Denn Wanda war immer liberal, aufgeklärt und irgendwie super. Aber wenn die eigene Tochter plötzlich keinen Schweinebraten mehr mag, im Burkini schwimmen geht und fünfmal täglich die Gebetsmühle anwirft, droht bei ihr der multikulturelle Geduldsfaden zu reißen. Muss man denn wirklich alles akzeptieren?