Point Blank

Blu-ray-Disk

Titel: Point Blank : In seiner Welt gibt es nur zwei Arten von Menschen - seine Opfer und seine Frauen. Und manchmal sind sie nicht zu unterscheiden / nach dem Buch "The Hunter" von Richard Stark; Regie: John Boorman; Drehbuch: Alexander Jacobs, David Newhouse, Rafe Newhouse; Kamera: Philip H. Lathrop; Musik: Johnny Mandel; Schauspieler: Lee Marvin, Angie Dickinson, Keenan Wynn, Carroll OConnor, Lloyd Bochner, Michael Strong, John Vernon, Sharon Acker, James Sikking
Person(en): Boorman, John [RegisseurIn] ; Jacobs, Alexander [DrehbuchautorIn] ; Newhouse, David [DrehbuchautorIn] ; Newhouse, Rafe [DrehbuchautorIn] ; Mandel, Johnny [KomponistIn] ; Lathrop, Philip H [Kameramann/Kamerafrau] ; Marvin, Lee [SchauspielerIn] ; Dickinson, Angie [SchauspielerIn] ; Wynn, Keenan [SchauspielerIn] ; OConnor, Carroll [SchauspielerIn] ; Bochner, Lloyd [SchauspielerIn] ; Strong, Michael [SchauspielerIn] ; Vernon, John [SchauspielerIn] ; Acker, Sharon [SchauspielerIn] ; Sikking, James [SchauspielerIn]
Produktion: USA 1967
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch/ Englisch/ Spanisch. Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte/ Englisch für Hörgeschädigte/ Französisch/ Spanisch
Originalsprache: Englisch
Umfang: 1 Blu-ray Disc (92 min) : Bild: 2,40:1. Ton: DD 1.0
Erschienen: Hamburg : Warner Bros Entertainment, 2014
EAN, ISMN/Preis: 5051890251251 : EUR 9.99
FSK/USK: FSK ab 16
Schlagwörter: Spielfilm Krimi ; Spielfilm Film Noir
Anmerkungen: Bonusmaterial: Audiokommentar von John Boorman und Stephen Soderbergh; Dokumentation: The Rock Teil 1 und The Rock Teil2; Us-Kinotrailer

Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme Spielfilm Thriller POIN

Inhalt: Als Walker seinem Gangsterfreund Reese bei einem Banküberfall zu Hilfe kommen will, wird er angeschossen und von Reese zurück gelassen. Wie sich herausstellt, hat Reese eine Affäre mit Walkers Frau Lynne. Nachdem Walker genesen ist und seine Haftstrafe in Alcatraz verbüßt hat, rächt sich der alternde Ganove an seinem früheren Komplizen und seiner Frau, indem er das komplette organisierte Verbrechen aufmischt. Lee Marvin war nie cooler als in diesem Thriller des britischen Regisseurs John Boorman aus dem Jahr 1967. Boorman hatte auf Drängen seines Freundes Marvin mit "Point Blank" seinen ersten Film in den USA inszeniert und verknüpfte den Look und die Haltung eines europäischen Kunstfilms mit bewährter konventioneller amerikanischer Brutalität. Bei Filmstart wurde "Point Blank" weitgehend verschmäht, mittlerweile gilt er jedoch als eines der Meisterwerke des Film Noir der späten 60er. (Quelle: mediabiz.de)