Burlesque

DVD

  • Titel: Burlesque : Nur eine Legende ... erschafft einen Star / Regie und Drehbuch: Steve Antin ; Musik: Christophe Beck ; Kamera: Bojan Bazelli ; Schauspieler: Cher, Christina Aguilera, Eric Dane, Cam Gigandet, Julianne Hough, Alan Cumming, Peter Gallagher, Kristen Bell, Stanley Tucci, Dianna Agron, Glynn Turman, David Walton
  • Person(en): Antin, Steve [Drehbuch, Filmregie] ; Beck, Christophe [Komposition] ; Bazelli, Bojan [Kamera] ; Cher [Schauspieler*in] ; Aguilera, Christina [Schauspieler*in] ; Dane, Eric [Schauspieler*in] ; Gigandet, Cam [Schauspieler*in] ; Hough, Julianne [Schauspieler*in] ; Cumming, Alan [Schauspieler*in] ; Gallagher, Peter [Schauspieler*in] ; Bell, Kristen [Schauspieler*in] ; Tucci, Stanley [Schauspieler*in] ; Agron, Dianna [Schauspieler*in] ; Turman, Glynn [Schauspieler*in] ; Walton, David [Schauspieler*in]
  • Produktion: USA 2010
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch, englisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (114 min.) : Bild: 2,40:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: München : Sony Pictures Home Entertainment Germany GmbH, 2011
  • EAN, ISMN/Preis: 4030521723610 : EUR 8.99
  • FSK/USK: FSK ab 6
  • Schlagwörter: Spielfilm Tanz ; Spielfilm Musik
  • Anmerkungen: Extras: Sehen sie vollständige Shownummern mir Christina Aguilera, Kristen Bell un den Tänzern! ; Alternative Eröffnungsszene ; Versprecher ; Kommentar des Regisseurs
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm A-Z BURL

Inhalt: Eine junge Frau aus der Provinz verschlägt es als Kellnerin in einen Burlesque-Club in Los Angeles. Bis ihr Traum, als Sängerin auf der Bühne zu stehen, Wirklichkeit wird, muss sie Konkurrentinnen überflügeln, Liebeswirren durchmachen und helfen, die Existenz des maroden Clubs zu sichern. Ein nur wenig origineller Musik- und Tanzfilm, vornehmlich als Vehikel für Christina Aguilera angelegt. Dabei navigiert er sein Sujet an nahezu jeder Anzüglichkeit vorbei und gefällt sich als kalkulierte Nummernrevue fast ohne menschliche Substanz. (Filmdienst)