Flug 93

DVD

  • Titel: Flug 93 : 11. September 2001. Vier Flugzeuge wurden entführt. Drei erreichten ihre Bestimmung. Ein Flug nicht. / Regie und Drehbuch: Paul Greengrass ; Musik: John Powell ; Kamera: Barry Ackroyd ; Schauspieler: Lewis Alsamari, J. J. Johnson, Gary Commock, Trish Gates, Polly Adams, Cheyenne Jackson, Opal Aladdin, Starla Benford, Christian Clemenson, Denny Dillon, David Rasche, Olivia Thirlby, Chip Zien, Gregg Henry, Susan Blommaert
  • Originaltitel: United 93
  • Person(en): Greengrass, Paul [Drehbuch, Filmregie] ; Powell, John [Komposition] ; Ackroyd, Barry [Kamera] ; Alsamari, Lewis [Schauspieler*in] ; Johnson, J. J. [Schauspieler*in] ; Commock, Gary [Schauspieler*in] ; Gates, Trish [Schauspieler*in] ; Adams, Polly [Schauspieler*in] ; Jackson, Cheyenne [Schauspieler*in] ; Alladin, Opal [Schauspieler*in] ; Benford, Starla [Schauspieler*in] ; Clemenson, Christian [Schauspieler*in] ; Dillon, Denny [Schauspieler*in] ; Rasche, David [Schauspieler*in] ; Thirlby, Olivia [Schauspieler*in] ; Zien, Chip [Schauspieler*in] ; Henry, Gregg [Schauspieler*in] ; Blommaert, Susan [Schauspieler*in]
  • Produktion: USA / Vereinigtes Königreich / Frankreich 2006
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (106 min.) : Bild: 2,35:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: London / Berlin : Hollywood Classics International Ltd. / ARTHAUS ; STUDIOCANAL GmbH, 2019
  • EAN, ISMN/Preis: 4006680092959 : EUR 7.99
  • FSK/USK: FSK ab 12
  • Schlagwörter: Spielfilm Geschichte ; Spielfilm Melodram
  • Anmerkungen: Extras: Audiokommentar Paul Greengrass ; "Flug 93" - die Familien und der Film
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm A-Z FLUG

Inhalt: Während am 11. September 2001 zwei Passagierflugzeuge das World Trade Center zerstören und eine dritte Maschine ins Pentagon rast, stürzt ein viertes gekapertes Flugzeug mit Kurs auf Washington über freiem Feld in Pennsylvania ab, nachdem die Passagiere Widerstand geleistet haben. Der Film enthält sich jeder Heroisierung und unternimmt keine Rekonstruktion der Ereignisse, konzentriert sich vielmehr auf eine dokumentarische Perspektive, die eine in Fragmente zersplitterte Wirklichkeit zeigt. Ein filmisches Mahnmal, das dank seiner moralischen Enthaltsamkeit eine Projektionsfläche für die trauernde amerikanische Nation bietet. (Filmdienst)