Frau ohne Gewissen

DVD

  • Titel: Frau ohne Gewissen / Regie: Billy Wilder ; Drehbuch: Billy Wilder, Raymond Chandler ; Musik: Miklós Rózsa ; Kamera: John Seitz ; Schauspieler: Fred MacMurray, Barbara Stanwyck, Edward G. Robinson, Porter Hall, Jean Heather, Tom Powers u.a.
  • Reihe: Hollywood Highlights
  • Originaltitel: Double Indemnity
  • Person(en): Wilder, Billy [Drehbuch, Regie] ; Chandler, Raymond [Drehbuch] ; Rózsa, Miklós [Komposition] ; Seitz, John [Kamera] ; MacMurray, Fred [Schauspieler*in] ; Stanwyck, Barbara [Schauspieler*in] ; Robinson, Edward G. [Schauspieler*in] ; Hall, Porter [Schauspieler*in] ; Heather, Jean [Schauspieler*in] ; Powers, Tom [Schauspieler*in]
  • Produktion: USA 1944
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (104 Min.) : Bild: 1,33:1. Ton: DD 2.0 Mono
  • Erschienen: München : Universum Film GmbH, 2008
  • EAN, ISMN/Preis: 0886970731591 : EUR 12.99
  • FSK/USK: FSK ab 6
  • Schlagwörter: Spielfilm Melodram ; Spielfilm Thriller
  • Anmerkungen: Bonus: Robert Osbourne Intro ; Dokumentation "Shadow of Suspense" ; Audiokommentar von Richard Schickel ; Audiokommentar von Lem Dobbs und Nick Redman
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm Regie Wilder FRAU

Inhalt: Ein Versicherungsagent wird aus Liebe zum Komplizen einer gewissenlosen Frau, die ihren Mann ermorden will, um sein Vermögen zu kassieren. Phyllis Dietrichson verführt den jungen Versicherungsvertreter Walter Neff und überredet ihn, ihr bei einem Mordkomplott gegen ihren Mann zu helfen. Neff lässt eine hohe Lebensversicherung von Mr. Dietrichson unterschreiben und plant den Mord gemeinsam mit Phyllis. Erst scheint alles aufzugehen und der Tod wird für einen Unfall gehalten. Bis sich ausgerechnet Neffs Kollege und Freund Barton Keyes, der auf Betrügereien spezialisiert ist, eingeschaltet. Keyes kommt der Wahrheit immer näher und in Neff reift der Wunsch nun auch Phyllis loswerden zu wollen. Doch auch sie hat einen Plan. Als beide schließlich aufeinandertreffen, schließt Phyllis zuerst, doch sie verwundet Neff nur und er bringt sie um. Danach schleppt er sich mit letzter Kraft ins Büro, um sein Geständnis auf Tonband aufzunehmen.