Der Kampf für die Freiheit - Wie afghanische Frauen für ihre Bildung kämpfen

Sa, 26.11.2022

15:30–17:00 Uhr · Bücherhalle Volksdorf
Eintritt frei

Vor über einem Jahr haben die Taliban die Herrschaft in Afghanistan übernommen. Seitdem hat sich die Welt zurückgedreht und den meisten Frauen ist es nicht möglich eine schulische Ausbildung zu absolvieren oder einen Beruf auszuüben. Dennoch kämpfen Vereine und Organisationen mutig gegen dieses Schicksal an.

Wir laden Sie herzlich zu einer Lesung aus Homayoon Pardis Buch "Papa, warum sind wir hier?" ein, in dem er über seine Fluchtgründe und -erfahrungen und die seiner Familie schreibt.

In der anschließenden Gesprächsrunde sprechen die Anwältin M. Ashuftah und die Menschen- und Frauenrechtsaktivistin N. Afshari über die aktuelle Situation und die Möglichkeiten der Unterstützung. Die Moderation übernimmt die Co-Autorin R. M. Hoffmann-Riem.

Bitte melden Sie sich verbindlich an: vor Ort, telefonisch unter 60 91 22 90 oder per E-Mail volksdorf@buecherhallen.de