3 Frauen gruppiert um eine bemalte Säule

Das etwas andere "Bücherregal"

Graffiti und Streetart gehören zu Wilhelmsburg wie Schafe und Deich. Im gesamten Reiherstiegviertel zieren kleinere und größere Kunstwerke die Häuserfronten, Stromkästen & Co. Nun ist auch die Bücherhalle mit von der Partie!

Seit Ende Juni ziert ein meterhohes "Bücherregal" – liebevoll gesprayt und gestaltet von zwei Graffiti-Künstlern – den Eingangsbereich des Vogelhüttendeich 45. Die Bücher darin wurden allerdings nicht von der Bücherhalle bereitgestellt, sondern von der Vermieterin vhw (Vereinigte Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft). Diese überraschte die Bücherhalle mit dem Geschenk: Das in die Höhe ragende "Bücherregal" verschönert nun eine Säule, die vorher eher unansehnlich schmuddelig-grau war.

Die Bücherhalle Wilhelmsburg sagt "Danke, vhw!" und freut sich über diese gelungene Überraschung und über noch mehr Sichtbarkeit im Stadtteil.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Andrea Ubben, Redakteurin "Der Neue Ruf".