Vorlesen für Kinder

Jubelfeste überall und die Bücherhallen sind dabei!

Nicht nur die Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen feiert in diesem Sommer ihr 100. Jubiläum, auch die Elbkinder-Kitas blicken auf 100 Jahre Geschichte zurück und zelebrieren ihren runden Geburtstag mit vielen Festivitäten in allen Hamburger Stadtteilen.

Am Freitag, 21. Juni war es in Wilhelmsburg soweit: Über 1.000 große und kleine BesucherInnen kamen am Nachmittag zum Rotenhäuser Feld, wo zwei Hüpfburgen, eine Kisten-Rennbahn, Kinderschminken, ein Zauberer, viel Musik und spannende Aktionen auf die Kinder warteten. Da durfte die Bücherhalle Wilhelmsburg als langjähriger Kooperationspartner der Kitas natürlich nicht fehlen. Der Promo-Bus der Bücherhallen wurde zur Lesehöhle mit maritimem Flair umgebaut und bot neben den vielfältigen Spiel- und Bewegungs-Aktivitäten einen willkommenen ruhigen Rückzugsort, den viele Kinder und Eltern gern aufsuchten. Immer wieder kamen Kinder mit den Worten: "Ich kenn dich aus der Bücherhalle" auf die beiden Mitarbeiterinnen der Bücherhalle Wilhelmsburg zu und forderten eine Vorlesegeschichte ein.

Die Kinder der Elbkinder-Kitas Eckermannstraße, Sanitasstraße, Rotenhäuser Damm kommen regelmäßig in die Bücherhalle am Vogelhüttendeich zum Bilderbuchkino, Bücher ausleihen und stöbern. Gemeinsam sind Bücherhallen und Kitas ein starkes Team bei der Leseförderung für Krippen- und Elementarkinder.

Das findet auch die DRK-Kita Vogelhütte im Bernhard-Dey-Haus, die am darauffolgenden Samstag ihr Kinderfest feierte und die Bücherhalle Wilhelmsburg ebenfalls als Partner dazu einlud. Bei sommerlichen Temperaturen gab es den "Grüffelo" als Kamishibai (japanisches Papiertheater) und im gemütlichen, mit Kissen ausgestatteten Vorlese-Pavillon, lasen zwei Mitarbeiterinnen Bilderbuchgeschichten vor.