Verkleideter Mann und eine Frau, die Gitarre spielt

Die Schöne und das Tier

Im Rahmen der 15. Hamburger Märchentage wurden am 15. November 2018 in der Bücherhalle Winterhude unter dem Titel "Die Schöne und das Tier" französische Märchen in einer Lesung mit Musik präsentiert. Sängerin ENNA war eindeutig "die Schöne" und Erzähler Sven j. Olsson ein sehr überzeugendes "Tier", wie man auch unschwer an seinen Fellkostüm und den Tatzen erkennen konnte.

Nach einer musikalischen Einstimmung, verfolgten die Erstklässler zweier Grundschulklassen gebannt, die spannend vorgetragene Handlung des Märchens. Ein verwunschener Prinz muss solange in der Gestalt eines grässlich aussehenden Untiers leben, bis eine Schöne hinter dieser Maske seine wahren Tugenden erkennt und ihn mit ihrer Liebe erlöst. So viel kann verraten werden: das Märchen geht gut aus, es gibt ein Happy End!

Zur Auflockerung griff ENNA im Anschluss zur Gitarre und es wurde gemeinsam gesungen. Mit großer Begeisterung machten alle sehr engagiert mit - ein deutliches Zeichen, dass den Kindern das Lied gefiel. Mit einem weiteren französischen Märchen endete der märchenhafte Vormittag in der Bücherhalle.