Vertragspräsentation

Großzügige Spende koreanischer Bilderbücher an die Bücherhallen

Buchliebhaber*innen dürfen sich auf eine spannende und fantastische Reise in die Welt der koreanischen Bilderbücher freuen!

Das Generalkonsulat der Republik Korea in Hamburg spendet den Bücherhallen Hamburg 146 Bilderbücher im Rahmen des K-Book Events 2021. Ziel ist es, Literatur und Erzählungen aus Korea vorstellen, um einen Einblick in die Vielfalt der koreanischen Literatur zu geben.

Generalkonsul JUNG Kihong übergab am Montag, 25. Oktober 2021, in der Kinderbibliothek die Bücher an Bibliotheksdirektorin Frauke Untiedt. Neben der Buchspende gibt es auch koreanische Märchenstunden:

  • Am Sonntag, 7. November präsentiert die Erzählerin Petra Albersmann während der Sonntagsöffnung in der Zentralbibliothek im Rahmen der Hamburger Märchentage zwei koreanische Märchen, deren Geschichten sich unter den gespendeten Bilderbüchern befinden. Alle Kinder ab 5 Jahren und ihre Eltern sind hierzu herzlich eingeladen.
  • Ein weiterer Termin findet am 14. November statt, bei dem zwei weitere koreanische Märchen vorgestellt werden.

Für die Spende wurden mit Hilfe des Korean Board on Books for Young People (KBBY), das das Kinderprogramm des K-Book Events mitorganisiert, 14 Bilderbücher mit koreanischen Märchen und 17 weitere Bilderbücher aus Korea mit wunderschönen Geschichten und Illustrationen für Jung und Alt ausgewählt. Mit der Spende an die Öffentlichen Bibliotheken werden die Bilderbücher einem breiten Publikum in Norddeutschland zugänglich gemacht.

Die Spende an die Zentralbibliothek und fünf Stadtteilbücherhallen umfasst 146 Bilderbücher mit 31 verschiedenen Titeln im Wert von rund 1.700 Euro.