Zwei Männer und eine Frau begrüßen die Gäste der Veranstaltung.

Harbour Front: "Rabaukenreime"

Am 17. September 2018 begeisterten die zwei Poetry-Slammer Wolf Hogekamp und Lino Ziege, anlässlich des Harbour Front Literaturfestivals sechs Grundschulklassen mit insgesamt 154 Schüler im Alter von 7 bis 10 Jahren.

In ihrem Programm "Rabaukenreime" bringen die beiden Künstler den Kindern Poesie und Reime im Alltag auf eine vielseitige Art und Weise näher und laden dabei zum Mitmachen ein. Ganz gleich ob langsam oder schnell, laut oder leise und hoch oder tief, mithilfe von simplen Wörtern oder Umlauten lässt sich das Reimen schnell erlernen. Mehr und mehr lockerten die Kinder auf und begannen zusammen mit "Wolf" und "Lino" gemeinsam zu beatboxen. Aus "böse Katze" und "Tischdecke" zauberten die beiden die ersten Beatboxing-Töne für die Schüler und ließen dabei ganz einfach die Vokale (a, e, i, o, u) weg.

Neben dem Beatboxen wurde auch gemeinsam zum Reimen und der passenden Melodie gestampft, geklatscht, gehüpft und sich gedreht, wobei die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten. Abgerundet wurde das Programm durch gemeinsam ausgedachte Gedichte mit Reimwörtern, Gedichte über Kuchen oder Tiere und zu guter Letzt ein Bewegungsgedicht. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hielt es kein Kind mehr auf dem Stuhl!

Wolfgang Hogekamp und Lino Ziege überzeugten mit einer grandiosen Darbietung und dem perfekten Zusammenspiel zwischen Spaß und Lerneffekt, und verzauberten dabei die Kinder mit ihrer Poesie im Alltag.