Ausstellung: "Die Mütter des Grundgesetzes"

21.05.2019 – 20.06.2019

Zentralbibliothek
Eintritt frei

Am 23. Mai wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Diese Ausstellung präsentiert die Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel - den vier weiblichen Mitgliedern des damaligen Parlamentarischen Rates, die mit Artikel 3, Absatz 2 die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz erkämpften. Die Ausstellung würdigt das politische Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben.

Die Ausstellung ist ein Angebot des Helene Weber Kollegs. Das Helen Weber Kolleg ist die erste bundesweite und parteiübergreifende Plattform für politisch engagierte Frauen, die sich für die Gewinnung von Frauen für die Kommunalpolitik einsetzen.

Zurück