Deichtorhallen: Family Affairs – Planung und Realisierung einer Gruppenausstellung in Pandemie-Zeiten

Di, 30.11.2021

17:00 Uhr · Zentralbibliothek
Eintritt frei

In einer Zeit, in der wir durch die Allgegenwärtigkeit von Mobiltelefonen unsere eigenen Familien öfter als jemals zuvor fotografieren, rückte das Thema Familie ins Zentrum des letzten Ausstellungsprojekts im Haus der Photographie, bevor dieses nun für drei Jahre geschlossen und renoviert wird.

Die Ausstellung "FAMILY AFFAIRS. Familie in der aktuellen Fotografie" zeigte ausgewählte künstlerische Projekte der letzten 15 Jahre, die sowohl die Diversität fotografischer Herangehensweisen als auch die Verschiedenartigkeit familiärer Modelle und Strukturen offenbart. Die ausgewählten Arbeiten sollen sowohl die komplexen Dynamiken als auch unterschiedlichen Formen von Familie thematisieren.

Ingo Taubhorn, Kurator der Ausstellung, führt uns von der Idee bis zur Realisation durch das Projekt.

Anmeldung bis 26.11.2021 per E-Mail: kundenservice@buecherhallen.de

Kooperationsveranstaltung der Bücherhallen Hamburg mit der Kunstmeile Hamburg

Ort: Hauptdeck, E1

Corona-Schutzmaßnahmen

Gültig ab 29.11.2021

Für die Teilnahme an Veranstaltungen in der Bibliothek müssen wir in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis prüfen, ob Sie geimpft oder genesen sind (Vorlage Impfausweis oder Genesen-Bescheinigung, die mindestens 28 Tage, jedoch nicht älter als ein halbes Jahr vor Veranstaltungsdatum ist). Für begleitende Erzieher*innen und Lehrkräfte bei Kitagruppen und Schulklassen gilt die 3G-Regel.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre benötigen keinen Nachweis. Im Zweifel bitten wir um einen amtlichen Lichtbildausweis, um Altersangaben zu prüfen.

Nach dem Einnehmen der Plätze können Masken abgenommen werden. Sie haben weiterhin die Möglichkeit Abstand zu halten. Bei Veranstaltungen, an denen überwiegend Kinder und Jugendliche teilnehmen, ist das Tragen einer medizinischen Maske (ab 7 Jahren) Pflicht.

Wir wahren die geltenden Hygieneregeln. Wir erheben die Kontaktdaten aller Besucher*innen unserer Veranstaltungen.