Flaschenpost und Dosenmonster - Kinderbücher zum Thema 'Sucht in der Familie'

Do, 13.02.2020

16:30–18:30 Uhr · Zentralbibliothek
Eintritt frei

Im Rahmen der Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien "Vergessenen Kindern eine Stimme geben" (09.-15.2.2020) stellen wir verschiedene Kinderbücher zum Thema elterliche Suchterkrankung vor. Wir gehen darauf ein, wie man das Thema kindgerecht ansprechen kann und stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Sucht.Hamburg gGmbH, Beratungsstelle Kompaß Beratung für Kinder und Jugendliche alkoholabhängiger Eltern und Such(t)- und Wendepunkt e.V. Hilfe für alkoholbelastete Familien statt und richtet sich an interessierte Eltern, Familienangehörige und Fachkräfte. 

Um eine Anmeldung unter service@buecherhallen.de wird gebeten.

In Deutschland wachsen ca. 3 Mio. Kinder und Jugendliche mit einem suchtkranken Elternteil auf. Die häufigste Suchterkrankung stellt dabei die Alkoholabhängigkeit eines oder beider Elternteile dar. Jedes sechste Kind lebt zeitweilig in einer alkoholbelasteten Familie.

Kinderbücher zum Thema Alkoholbelastung unterstützen die Kinder dabei, die Erkrankung einerseits besser zu verstehen und andererseits einzusehen, dass sie keine Schuld am elterlichen Verhalten tragen. Für die Kinder kann es entlastend sein, zu sehen, dass andere Kinder ähnliches erlebt und für sich Lösungswege gefunden haben, wie sie mit der familiären Situation besser umgehen können und wer sie dabei unterstützen kann. Kinderbücher stellen zudem eine gute Möglichkeit für Eltern und Fachkräfte dar, mit Kindern zum Thema Suchterkrankung ins Gespräch zu kommen.

Ort: Schülerlounge, Ebene 3

Zurück