Origami-Kraniche

Origami für den Frieden – Workshop mit dem Art Peace Project

Mi, 08.08.2018

16:00–18:30 Uhr · Zentralbibliothek
Eintritt frei

Am 8. August haben Sie die Möglichkeit im Rahmen eines Workshops am Kunstprojekt "Leben freisetzen" (fang sheng 放生) teilzunehmen. Die Idee zu diesem Projekt stammt von dem Künstler Shaofeng Ni, der auch als Lektor für chinesische Sprache an der Universität Hamburg doziert. Zusammen mit dem Art Peace Project, Studierenden und Ehrenamtlichen möchte Shaofeng Ni eine Friedensbotschaft für den ostasiatischen Raum aussenden.

Der künstlerische Ansatz dieses Workshops liegt in der Papiertechnik, dem immer wiederholenden Falten von Origamifiguren, dem Erschaffen von neuer, verbindender Kunst aus alten, traditionsreichen aber ausrangierten Büchern. Dabei entsteht ein Dialog für die Menschen, ein Dialog der Kulturen, ein Dialog der Religionen und nicht zuletzt ein Dialog der Zeiten. "Leben freisetzen" – ein Grundgedanke aus dem humanistischen Buddhismus – soll uns dabei als Ausgang für den Dialog dienen. Diese Lebensphilosophie soll erfahrbar werden durch die stellvertretende "Freisetzung" von Papier-Kranichen.

Die Ergebnisse des Projekts werden ab dem 30. August 2018 im Rahmen der CHINA TIME in der Ausstellung "Ein Stück freier Himmel - 10.000 Kraniche freisetzen" im Hafenmuseum Hamburg ausgestellt werden. Der Workshop wird von Ise Gainza geleitet, die an der Universität Hamburg für das Art Peace Project verantwortlich zeichnet.

Eine Anmeldung für diesen kostenlosen Workshop ist nicht notwendig, das Material wird vor Ort gestellt.

Der Workshop findet im kleinen Veranstaltungsraum auf Ebene 1 statt.

Zurück